Das Dormobile – Der Beginn der Wohnmobilzeit in England

Eine Dormobile auf der Basis des Bedford CA Vans. Author: Charles01. his file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported, 2.5 Generic, 2.0 Generic and 1.0 Generic license.

Ein Dormobile auf der Basis des Bedford CA Vans.
Author: Charles01.
his file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported, 2.5 Generic, 2.0 Generic and 1.0 Generic license.

Besonders schön sahen sie meiner Meinung nach eigentlich nicht aus, die Dormobiles der Fa Martin Walter, die seit 1773 in Folkestone (Kent) ansässig war, aber sie läuteten eine neue Ära des Reisens ein. Mitte der 1950er Jahre baute man hier am Tile Kiln Lane auf der Basis des Bedford CA Vans das erste Wohnmobil. Die Sitze konnten zu Schlafgelegenheiten umgebaut werden, eine Kochstelle wurde installiert und etwas später gab es dann noch das Aufstelldach, so dass man sich nicht nur gebückt in dem Fahrzeug bewegen musste. Da das Dormobile von der Verkaufssteuer ausgenommen war, konnte man es relativ günstig erwerben, denn es kostete etwa das gleiche wie ein PKW.

Nicht nur die Bedford Vans fungierten als Basisfahrzeuge, man baute auch Autos der Marken VW, Ford, Fiat, Land Rover usw. um. Schätzungsweise 10 000 Dormobiles entstanden in den späten 1950er und 1960er Jahren. Doch dann traten die ersten Probleme der Firma „Dormobile Ltd“ (wie sie sich jetzt nannte) auf. Die Einführung der Mehrwertsteuer verteuerte die Fahrzeuge, Managementfehler und auch ein anderes Urlaubsverhalten der Engländer führten dazu, dass 1984 das letzte Dormobile Folkestone verließ. Man sattelte auf den Bau von Kleinbussen um, aber es half nichts, 1994 musste die Firma ihre Pforten schließen.

Heute existiert in Romney in Hampshire eine Firma, die den Namen Dormobile übernommen und sich auf den Umbau von Fahrzeugen, sowie auf den Teilehandel für alte Dormobiles spezialisiert hat.

Im Dormobile Owners‘ Club finden sich alle Freunde dieser Wohnmobile zusammen.

Hier sind einige Bilder eines Bedford CA Campers.

Das Buch zum Artikel:
Martin Watts: Classic Dormobile Camper Vans – A Guide to the Camper Vans of Martin Walter and Dormobile. The Crowood Press 2009. 160 Seiten. ISBN 978-1847970831.

Hier am Tile Kiln Lane in Folkestone (Kent) wurden die Dormobiles gebaut.    © Copyright Robin Webster and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Hier am Tile Kiln Lane in Folkestone (Kent) wurden die Dormobiles gebaut.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Robin Webster and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 29. Oktober 2013 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2013/10/29/das-dormobile-der-beginn-der-wohnmobilzeit-in-england/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: