Guy’s Cliffe bei Warwick in Warwickshire – Ein verfallenes Herrenhaus, in dem Geister ihr Unwesen treiben

Guy's Cliffe bei Warwick.    © Copyright Robin Stott and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Guy’s Cliffe bei Warwick.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Robin Stott and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wenn man sich eingehend mit England beschäftigt, kommt man an dem Thema „Ghosts“ nicht vorbei. Viel häufiger als in Deutschland stößt man auf der Insel auf Menschen, die Geister oder geisterhafte Erscheinungen gesehen haben wollen. Ich bin selbst mehreren Engländern begegnet, die mir von ihren unheimlichen Erlebnissen mit Geistern erzählt haben und das waren durchaus ernst zu nehmende Menschen.

Auch das leider verfallene ehemalige Herrenhaus Guy’s Cliffe in der Nähe der Stadt Warwick in Warwickshire wird von einigen Ruhelosen heimgesucht, darunter vom namengebenden Sir Guy of Warwick, dessen Denkmal in der St Mary’s Chapel steht. Eine weitere historische Figur spukt in den Räumen von Guy’s Cliffe: Piers Gaveston, ein Günstling Edwards II., der 1312 auf dem nahegelegenen Blacklow Hill erst von einem Schwert durchbohrt und dann enthauptet worden ist. An der Stelle wurde ein steinernes Kreuz aufgestellt.
Auch „ghostly figures“ aus der neueren Zeit sollen in den Ruinen schon gesichtet worden sein und zwar Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg.

Das Haus, das auf Felsen oberhalb des Flusses Avon steht, wurde im Ersten Weltkrieg als Krankenhaus und im Zweiten Weltkrieg als Schule für evakuierte Kinder  verwendet. Spätere Pläne für die Umwandlung in ein Hotel scheiterten und so steht Guy’s Cliffe immer mal wieder für längere Zeit leer. Während der Dreharbeiten für den Sherlock Holmes-Film „The Last Vampyre“ kam es 1992 zu einem verheerenden Brand, der große Teile des Gebäudes vernichtete. Hier die entsprechenden Szenen.  Ja, Guy’s Cliffe hat schon so einiges mitgemacht.

Die bereits erwähnte St Mary’s Chapel wird von Freimaurern benutzt, in den ehemaligen Ställen hat sich eine Reitschule etabliert und ein Stück weiter die Coventry Road hinunter befindet sich auf dem ehemaligen zu Guy’s Cliffe gehörenden Gelände ein Restaurant namens The Saxon Mill.

Ich hätte noch einen Tipp für diejenigen, die noch nicht wissen, was sie in diesem Jahr zu Silvester machen sollen: Wie wäre es mit einer Geisterjagd am letzten Tag des Jahres 2013 in Guy’s Cliffe? Das Spektakel beginnt um 19 Uhr, kostet 49£ (inklusive heißer Getränke und Kekse) und endet um 0.30 Uhr. Gebucht werden kann die Ghost Hunt über Fright Nights.

Zur Einstimmung ist hier ein Film über die unheimliche Seite von Guy’s Cliffe zu sehen.

St Mary's Chapel.    © Copyright David Stowell and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

St Mary’s Chapel.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright David Stowell and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 8. November 2013 at 02:00  Comments (1)  
Tags: