Haunted East Riddlesden Hall bei Keighley in West Yorkshire

   © Copyright David M Jones and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright David M Jones and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Für mich ist Keighley in West Yorkshire der Prototyp einer nordenglischen Arbeiterstadt, alles wirkt grau und recht trostlos. Ich muss aber dazusagen, dass auch das Wetter immer grau und trübe war, wenn ich durch Keighley fuhr. Vor den Toren der Stadt liegt das Manor House East Riddlesden Hall, dessen Gemäuer ebenfalls durch Luftverschmutzung grau „angelaufen“ ist. Ich wurde auf das Haus durch die Lektüre eines Buches über „haunted houses“ aufmerksam und sah es mir daraufhin einmal an.

Die Zufahrt erfolgt über die Bradford Road, die B6265, und nach wenigen Metern hinter dem Eingangstor sieht man die Hall hinter einem kleinen Teich liegen. 1642 wurde East Riddlesden Hall von einem reichen Textilfabrikanten namens James Murgatroyd gebaut. Nach mehreren Besitzerwechseln ist es heute im Besitz des National Trusts.

Einer der Flügel der Hall ist nur noch eine Ruine, was zu dem ziemlich unheimlichen Aussehen des Anwesens beiträgt, und so zählt es zu den „most haunted houses“ in West Yorkshire. Immer wieder sollen sich, auch heute noch, merkwürdige Dinge ereignet haben, so erzählen es jedenfalls Besucher und Angestellte. Da ist mehrfach eine Grey Lady in einem bestimmten Schlafzimmer gesichtet worden. Diese Dame soll in ihrem früheren Leben von ihrem Ehemann in diesem Zimmer eingemauert und dem Hungertod überlassen worden sein, weil er sie in flagranti mit ihrem Liebhaber überrascht hatte. Auch von einer White Lady ist in der Hall die Rede, die von ihrem Pferd stürzte und in dem Fischteich vor dem Haus ertrunken sein soll. In diesem Teich ertrank auch ein Junge, der jetzt in den Tea Rooms spukt und häufig dort Spielzeug verstreut.

Das Team der TV-Sendung „Most Haunted“ drehte in East Riddlesden Hall die Episode 9 der 8. Staffel, hier zu sehen.

Zweimal wurde Emily Brontës Roman „Wuthering Heights“ in diesem Manor House verfilmt; 1992 mit Juliette Binoche und Ralph Fiennes (dt. „Stürmische Leidenschaft“), hier ist der Trailer; und 2009 noch einmal unter dem Titel „Wuthering Heights“ (dt. „Emily Brontës Sturmhöhe“) mit Tom Hardy und Charlotte Riley, hier ist der deutsche Trailer.

Im Winterhalbjahr hat die Hall eingeschränkte Öffnungszeiten, meist nur am Wochenende. Der Eintrittspreis beträgt £5.30.

Hier ist ein Rundgang durch die Hall zu sehen.

East Riddlesden Hall
Bradford Road
Riddlesden, Keighley, BD20 5EL
Tel. 01535 607075

Das Buch zum Artikel:
Jessica Cooke: East Riddlesden Hall. National Trust 2006. 32 Seiten. ISBN 978-1843592259.

Author: Helena from Yorkshire. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic license.

Author: Helena from Yorkshire.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic license.