The Angel Awards 2013 des English Heritage

Der Hadlow Tower bei Tonbridge in Kent.
Author: SmartUK
Creative Commons 2.0

Der English Heritage führt eine Liste mit historischen Bauwerken, die unter Denkmalschutz stehen und die von Verfall bedroht sind:Heritage at Risk heißt diese Liste, auf der aktuell 5700 Positionen stehen, nicht nur Gebäude, sondern auch Monumente, Schlachtfelder und vieles andere mehr. Die Restauration all dieser Stätten würde Unsummen verschlingen und so ist man dankbar, dass es Einzelinitiaven gibt, die sich um die Erhaltung dieser historisch wertvollen Orte kümmern.

Die English Heritage Angel Awards (eine Idee von Andrew Lloyd Webber) werden jährlich in vier Kategorien an diese Initiativen vergeben. Hier sind die Preisträger des Jahres 2013:

Kategorie 1: The Best Craftsmanship Employed on a Heritage Rescue

Sieger sind The Vivat Trust und die Save Hadlow Tower Action Group
Beide haben sich um die Restaurierung des Hadlow Towers bei Tonbridge (Kent) verdient gemacht. Der Turm war nach Sturmschäden schwer in Mitleidenschaft geraten und drohte, immer mehr zu verfallen. Dank der Initiative des Trusts und der SHTAG konnte der Hadlow Tower im vergangenen Jahr wieder in Betrieb genommen werden, d.h. es gibt darin ein kleines Museum im Erdgeschoss und man kann die darüberliegenden Stockwerke als Apartment mieten.
Hier ist ein Film über den Hadlow Tower.

Kategorie 2: The Best Rescue of a Historic Industrial Building or Site

Den Preis erhielten Malcolm und James Nattrass für ihren Einsatz bei der Erhaltung der Low Slit Mine bei Bishop Auckland (County Durham). Das ist eine ehemalige Bleimine, deren oberirdische Reste allmählich zerbröselten und Vandalismus zum Opfer fielen. Mit viel Liebe zum Detail wurde hier alles wieder hergerichtet und Tafeln aufgestellt, die die Besucher über die Geschichte der alten Mine informieren.
Hier ist ein Film über die Low Slit Mine.

Kategorie 3: The Best Rescue of Any Other Type of Historic Building or Site

Preisträger sind Ivy House Community Pub Limited für die Wiederherstellung des Ivy House Pubs im Londoner Stadtteil Southwark. Im April 2012 wurde der Pub geschlossen, weil der bauliche Zustand zu schlecht geworden war. Die elektrischen Leitungen waren nicht mehr sicher, Wasser drang ins Gebäude ein und Teile des Hauses waren mit Asbest verseucht. Eine kleine Gruppe von „locals“ widersetzte sich den Abrissplänen, beantragte, das Haus unter Denkmalschutz zu stellen und trieb eine ganze Menge Geld auf, um den Pub zu sanieren. Jetzt ist The Ivy House in der Stuart Road Londons erster Pub, der einer Kooperative gehört.
Hier ist ein Film über den Ivy House Pub.

Kategorie 4: The Best Rescue or Repair of a Historic Place of Worship

Preisträger: Der St James’s Restoration Fund und der Parochial Church Council für die Restauration der Kirche St James the Greater in Ab Kettleby (Leicestershire). Ende des Jahres 2006 musste die Kirche aus Sicherheitsgründen geschlossen werden. Mauerwerk drohte herabzustürzen und Wasser drang in die Fundamente der Kirche ein. Nach umfangreichen Reparaturarbeiten konnte die Kirche zu Ostern 2013 wieder in Betrieb genommen werden.
Hier ist ein Film über die Kirche.

Die Low Slit Mine bei Bishop Auckland (County Durham).   © Copyright Mike Quinn and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Low Slit Mine bei Bishop Auckland (County Durham).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Mike Quinn and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Ivy House im Londoner Stadtteil Southwark.   © Copyright David Anstiss and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Ivy House im Londoner Stadtteil Southwark.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright David Anstiss and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Die St James   © Copyright Tim Heaton and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Kirche St James the Greater in Ab Kettleby (Leicestershire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Tim Heaton and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 7. Februar 2014 at 02:00  Kommentar verfassen  
Tags: