Mein Buchtipp – Luise Berg-Ehlers: Extravagante Engländerinnen – Adelige Landpartie zwischen Herrenhaus, Gartenidylle und Dinnerparty

Foto meines Exemplares.

Foto meines Exemplares.

Am 21. Februar erschien wieder ein Buch auf dem deutschen Markt, das ich jedem England-Fan empfehlen kann, Luise Berg-Ehlers‚ „Extravagante Engländerinnen: Adelige Landpartie zwischen Herrenhaus, Gartenidylle und Dinnerparty„. Im Titel sind Anklänge an ihr voriges Buch „Mit Miss Marple aufs Land: Englische Krimischriftstellerinnen zwischen Tearoom und Tatort“ zu finden, das ich in meinem Blog schon einmal vorgestellt habe. Die Bücher der englanderfahrenen Autorin, die zur Vorbereitung immer gern vor Ort recherchiert und dort auch fotografiert, zeichnen sich durch eine Symbiose von gut lesbarem Text und sehr ansprechenden Fotos aus, die auch hier wieder, wie schon im „Miss Marple“-Band, leicht verfremdet worden sind. Der Elisabeth Sandmann Verlag hat beide Bücher sorgfältig und mit viel Liebe ediert.

Die in dem Buch vorgestellten „extravaganten Engländerinnen“ sind Damen aus den höchsten Adelskreisen (im Kapitel „Es lebe die Königin“), adelige Gärtnerinnen („England, das Land der Gärten“) und schriftstellernde Frauen der Upper Class („Literatur als weibliche Domäne“). Wir begegnen u.a. Queen Victoria, Vita Sackville-West, den Mitford-Schwestern, Edith Sitwell und Sybille Bedford. Viele dieser Damen sind nicht nur extravagant, sondern auch mehr oder weniger exzentrisch. Ein Musterbeispiel dafür ist Edith Sitwell, deren Autobiografie entsprechend „Mein exzentrisches Leben“ heißt. Schön ist die von Luise Berg-Ehlers erzählte Geschichte von Ediths Vater, dem 4. Baronet of Renishaw Hall, der die vor seinem Arbeitszimmer grasenden weißen Kühe wie Milka-Kühe bemalen ließ, „um beim Blick aus dem Fenster etwas Interessantes zu sehen“.

Die Autorin nimmt in den beiden letzten Kapiteln ihres Buches Bezug auf die TV-Serie „Downton Abbey„, wenn es einerseits  um den adeligen Zeitvertreib („We Danced All Night“) und andererseits um die „downstairs“ arbeitenden Dienerinnen der Herrschaften geht („Unter den Treppen“).

Ein Literaturverzeichnis rundet den sehr ansprechenden Band ab. Natürlich kann man auf 137 Seiten nicht allzu sehr in die Tiefe gehen, aber ich glaube, dass es ein Anliegen der Autorin ist, mit ihren Büchern den Appetit anzuregen, sich mit den vorgestellten Personen eingehender zu befassen. Das ist ihr schon mit ihrem „Miss Marple“-Band gelungen und das gilt in gleicher Weise für ihre „Extravaganten Engländerinnen“. Ich bin durch die Lektüre jedenfalls dazu angeregt worden, mich näher mit der Familie Sitwell zu beschäftigen.

Luise Berg-Ehlers: Extravagante Engländerinnen – Adelige Landpartie zwischen Herrenhaus, Gartenidylle und Dinnerparty. Elisabeth Sandmann Verlag 2014. 137 Seiten. ISBN 978-3938045848. €19.95.

Published in: on 9. März 2014 at 02:00  Comments (2)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/03/09/mein-buchtipp-luise-berg-ehlers-extravagante-englanderinnen-adelige-landpartie-zwischen-herrenhaus-gartenidylle-und-dinnerparty/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. […] Münchener Elisabeth Sandmann Verlag hat ein sehr interessantes Programm. Die beiden Bücher “Extravagante Engländerinnen” und “Mit Miss Marple aufs Land” von Luise Berg-Ehlers stellte ich in meinem Blog […]

  2. […] Luise Berg-Ehlers, deren wunderschöne Bücher “Mit Miss Marple aufs Land” und “Extravagante Engländerinnen” ich an dieser Stelle bereits präsentiert habe, hat im Jahr 2012 als Insel-Taschenbuch […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: