The Changing of the Quill – Eine alte Tradition in der Londoner Kirche St Andrew Undershaft

Eingezwängt zwischen den rieisigen Glaskästen bleibt St AndreW's Undershaft kaum Platz zum Atmen.    © Copyright Basher Eyre and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Eingezwängt zwischen riesigen Glaskästen bleibt St Andrew Undershaft kaum Platz zum Atmen.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Basher Eyre and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Kirche St Andrew Undershaft steht im Schatten eines der auffälligsten Gebäude der Londoner Skyline, des Gherkins. 1532 gebaut, gehört die Kirche zu den wenigen, die sowohl das große Feuer von London 1666 als auch die Bombenangriffe auf die Stadt im Zweiten Weltkrieg überstanden haben.
Alle drei Jahre findet hier eine recht ungewöhnliche Zeremonie statt, The Changing of the Quill, demnächst wieder am 5. April. In einer Nische der Kirche steht ein Monument des Historikers John Stow („The Father of London History“), der durch sein 1598 erschienenes Buch „Survey of London“ berühmt wurde, das noch heute im Verlag The History Press lieferbar ist. Eigentlich war John Stow Schneider von Beruf, sein Interesse galt aber mehr der Geschichte Londons, der er sich dann auch ausführlich widmete, obwohl damit nicht viel Geld zu verdienen war. Er starb ziemlich verarmt im Jahr 1605 und wurde in der Kirche St Andrew Undershaft beigesetzt. Das Alabaster-Monument zeigt John Stow hinter einem Schreibtisch sitzend mit einer Schreibfeder (quill) in der Hand, um die es in der Zeremonie geht. Alle drei Jahre erhält Stow aus der Hand des Lord Mayors of London, bzw. seines Vertreters, eine neue Schreibfeder. Bevor die alte Feder durch die neue ersetzt wird, gibt es erst noch die Rede eines Historikers. Die Zeremonie wird organisiert von der Londoner Merchant Taylors‘ Company, ursprünglich die Gilde der Schneider, die sich heute allerdings hauptsächlich mit wohltätigen Aufgaben beschäftigt.

Der gegenwärtige Lord Mayor of London ist eine Dame, die Rechtsanwältin Fiona Woolf. Ob sie die diesjährige Zeremonie in der Kirche St Andrew Undershaft vornehmen wird oder ob sie einen Vertreter schickt, konnte ich zum heutigen Zeitpunkt noch nicht feststellen.

Die Kirche steht an den Straßen Leadenhall Street und St Mary Axe in der City of London, umgeben von riesigen Gebäuden wie dem demnächst fertiggestellten Leadenhall Building, Lloyd’s of London und dem eingangs erwähnten Gherkin. Hier ist ein Schwenk über die Kirche und die Hochhäuser.

John Stow mit seiner Feder inder Hand in der Kirche St Andrew's Undershaft.    © Copyright John Salmon and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

John Stow mit seiner Feder in der Hand in der Kirche St Andrew Undershaft.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright John Salmon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.