Clemency Burton-Hill – Ein Multitalent, das wir aus einer Inspector Barnaby-Folge kennen

Ich sah Clemency Burton-Hill erstmals in der Inspector Barnaby-Reihe in Episode 37 „Dead in the Water“ (dt. „Nass und tot“), die 2004 überwiegend in Henley-on-Thames gedreht wurde. Hier spielte sie die Hettie Trent, Tochter des Ruderregatta-Veranstalters Phillip Trent; eine attraktive junge Dame!

Clemency Burton-Hill hat zweifellos einige Fähigkeiten von ihrem Vater Humphrey Burton geerbt,  Fernsehmoderator, Spezialist für klassische Musik und Yehudi-Menuhin-Biograf. Die 1981 in London geborene Clemency hat in Cambridge am Magdalen College studiert und besuchte das Royal College of Music, wo sie an der Geige brillierte und den Hugh Bean Violin Prize in Empfang nehmen konnte. Später nahm sie an einer Tournee mit Daniel Barenboim und dem West-Eastern Divan Orchestra teil.

Ihre Liebe für die klassische Musik verbindet die junge Dame mit ihrer Arbeit im britischen Fernsehen, wo sie für die BBC zahlreiche Sendungen moderierte wie die Wettbewerbe BBC Young Musician of the Year und Leeds International Piano Competition. Gerade erst im März hat sie einen Jungen zur Welt gebracht, wie es heißt zu den Klängen von Johann Sebastian Bachs Wohltemperierten Klavier.

Weiterhin ist Clemency Burton-Hill auch Journalistin und hat für viele namhafte Tageszeitungen geschrieben (Sunday Times, The Guardian, The Observer usw.). Ihr erster Roman „The Other Side of the Stars“ erschien 2009. Darin geht es um die Schauspielerin Lara Latner, die erfolgreich im Londoner Westend arbeitet und eines Tages das Angebot bekommt, einen Film in Hollywood zu drehen, das Remake eines französischen Klassikers, in dem einst ihre Mutter Eve Lacloche zum Star wurde.
Ihr zweiter Roman „All the Things You Are“ erschien 2013 und wurde durch ihre Musikprojekte inspiriert, die sie in den vergangenen 10 Jahren nach Israel und Palästina führten.

Clemencys erste richtige Filmrolle erhielt sie im Alter von 12 Jahren in „The Higher Mortals„, in dem sie neben der gleichalterigen Jemima Rooper agierte, die in der Inspector Barnaby-Episode 34 „The Straw Woman“ (dt. „Brennen sollst du““) die Jo Clifford spielte. Ihr letzter Filmauftritt war 2012 in „Candle to Water„.

Hier sind einige TV-Auftritte von Clemency Burton-Hill zu sehen.

Published in: on 5. Mai 2014 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/05/05/clemency-burton-hill-ein-multitalent-das-wir-aus-einer-inspector-barnaby-folge-kennen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] (dt. “Nass und tot”), in der Hettie Trent, gespielt von Clemency Burton-Hill (ich berichtete über sie), arbeitet. Ebenfalls in London End, zwischen einem Friseur und einer Pizzeria, in der Nummer 52,  […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: