Die Bruton Street im Londoner Stadtteil Mayfair

Plakette an der Bruton Street 17.    © Copyright Basher Eyre and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Plakette an der Bruton Street 17.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Basher Eyre and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Sie zieht sich vom Berkeley Square (der mit der Nachtigall) zur New Bond Street, die Bruton Street im Londoner Stadtteil Mayfair. Hier erblickte in der Hausnummer 17 am 21. April 1926 um 2.40 Uhr morgens die heutige Queen Elizabeth II das Licht der Welt. Warum gerade hier? Ihre Mutter, Elizabeth Bowes-Lyon, damals Herzogin von York, wählte das Haus ihrer Eltern, um dort ihre Tochter zur Welt zu bringen. Der 14. Earl of Strathmore hatte in der Bruton Street sein Londoner Stadthaus. Leider steht es nicht mehr, denn es wurde abgerissen und durch ein recht gesichtsloses modernes Gebäude ersetzt. Die ersten fünf Monate ihres Lebens verbrachte die künftige Queen hier in Mayfair und erinnert wird daran durch zwei Plaketten, die rechts an der Außenwand des neuen Hauses mit der Nummer 17 angebracht sind.

Heute befindet sich in dem Gebäude ein edles China-Restaurant namens Hakkasan Mayfair, dessen Küchenchef Tong Chee Hwee sich bereits einen Michelin-Stern erkocht hat. In coolem Ambiente kann man hier z.B. Pekingente mit Kaviar oder gegrilltes Wagyu-Rind (das teuerste Rindfleisch, das es gibt) bestellen.

Die Bruton Street wurde nach John Berkeleys, 1st Baron Berkeley of Stratton, Landsitz Bruton in Somerset benannt. Berkeley kämpfte im Civil War auf Seiten der Royalisten und besaß das Gelände in London, auf dem später, etwa 1738, mit dem Bau der Straße begonnen wurde. Prominente Bewohner der Bruton Street waren u.a. der Dramatiker Richard Brinsley Sheridan und der Politiker George Canning, der Premierminister mit der kürzesten Amtszeit (nur 119 Tage).

In der Hausnummer 33 ist noch heute eines der renommiertesten britischen Waffengeschäfte zu finden. Die Firma Holland & Holland wurde schon 1835 gegründet und verfügt über Filialen in New York und Moskau. In der Nummer 30 hat die Modedesignerin Stella McCartney ein Geschäft eingerichtet. Überhaupt gibt es in der Straße zahlreiche Modeläden der nicht ganz billigen Art wie Kenzo und Hermès. Das hübscheste Haus ist sicher die Nummer 5, in der der Gasthof Coach & Horses residiert. Es war eines der ersten Häuser, das in der Bruton Street gebaut wurde; leider handelt es sich hier aber nicht mehr um das originale Gebäude, das abgerissen werden musste und 1933 durch dieses ersetzt wurde.

Wer nach einem Einkaufsbummel in der Straße sich gleich noch einen neuen Bentley mitnehmen möchte, der kann das in der Niederlassung am Berkeley Square tun.

Bruton Street 17 in Mayfair. Copyright: London Remebers.

Bruton Street 17 in Mayfair.
Copyright: London Remembers.

Das Waffengeschäft Holland&Holland.    © Copyright Anthony O'Neil and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Waffengeschäft Holland&Holland.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Anthony O’Neil and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Coach&Horses.    © Copyright Richard Croft and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Coach&Horses.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Richard Croft and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/05/21/die-bruton-street-im-londoner-stadtteil-mayfair/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Sieht aber trotzdem hübsch aus, das Coach and Horses, auch wenn’s ein Neubau ist 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: