The Manor at Weston-on-the-Green – Ein Hotel in Oxfordshire

Foto meines Hotelprospektes.

Foto meines Hotelprospektes.

Für eine Übernachtung in Oxford kann ich das in meinem Blog schon einmal vorgestellte Randolph Hotel empfehlen, das sehr zentral gelegen ist und dem Ashmolean Museum direkt gegenüber liegt. Wer es aber lieber etwas ruhiger haben möchte, kann sich in die nähere Umgebung der Universitätsstadt zurückziehen, da gibt es einige angenehme Hotels, z.B. das Manor at Weston-on-the-Green, südwestlich von Bicester, das früher einmal Weston Manor Hotel hieß.

„Weston Manor has been the showpiece of the lovely village of Weston-on-the-Green, near Oxford, since the 11th Century“ heißt es im Hotelprospekt. Einst war das Haus der Familiensitz der Earls of Abingdon and Berkshire und gehörte eine Zeit lang Heinrich VIII. Der gab das Weston Manor weiter an John Williams, 1st Baron Williams of Thame, dessen Nachkommen hier bis zum Jahr 1918 wohnten.

Eine Besonderheit des Hotels sind seine schönen Gartenanlagen mit den kunstvoll geschnittenen Hecken und dem Hochzeitsgarten. Dass der Rasen stets makellos ist, ist für ein Country House Hotel eine Selbstverständlichkeit. Ein beheiztes Außenschwimmbecken steht den Hotelgästen zur Verfügung.

Die Mahlzeiten werden in der Baron’s Hall eingenommen, einem stimmungsvollen, eichengetäfelten Raum, in dem man die Kreationen des Chefkochs Larry Jayasekara ausprobieren kann. Seit 2013 steht der Mann aus Sri Lanka hier am Herd, nachdem er in Spitzenrestaurants gearbeitet hatte wie in Michel Roux‘ The Waterside Inn in Bray,  in Raymond Blanc’s Le Manoir aux Quat’Saisons in Great Milton in Oxfordshire und bei Marcus Wareing im Londoner Berkeley. Jayasekara ist auch für die Küche des örtlichen Pubs The Black Sheep zuständig (der frühere „Ben Jonson“), der vom Manor at Weston-on-the-Green übernommen wurde.

Die Zimmerpreise beginnen bei etwa 240 Euro und enden bei der Manor Suite für ca 540 Euro.

Das Hotel hat schon seit langem den Ruf, dass hier Geister umgehen, z.B. „Mad Maud„, eine Nonne, die vor einigen Jahrhunderten, als hier noch eine Abtei stand, einen Mönch verführt haben soll. Die verführerische Dame endete auf dem Scheiterhaufen, der Mönch kam mit einer Ermahnung davon (das nennt man Gerechtigkeit!). Hotelgäste sollen mehrfach davon berichtet haben, Mad Maud in einem der Zimmer gesehen zu haben. Des weiteren wird die Geschichte von dem Geist eines Hausmädchens erzählt, das nach dem Sturz vom Dach des Hauses gestorben ist und von einer geisterhaften Kutsche, die auf der Rückseite des Hotels gesichtet worden sein soll.

Wen diese Spukgeschichten nicht stören, der wird sich im Manor at Weston-on-the-Green sicher sehr wohlfühlen.

Hier sind einige Bilder vom Hotel zu sehen.

The Manor at Weston-on-the-Green
Weston-on-the-Green
Oxfordshire
OX25 3QL
Tel. 01869 350621

 

Die Auffahrt zum Hotel.    © Copyright Shaun Ferguson and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Auffahrt zum Hotel.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Shaun Ferguson and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/08/07/the-manor-at-weston-on-the-green-ein-hotel-in-oxfordshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: