„Station Jim“ – Der Hund im Glaskasten auf Bahnsteig 5 des Bahnhofs von Slough (Berkshire)

   © Copyright Andrew Abbott and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Andrew Abbott and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Bahnhof der Stadt Slough, östlich von Maidenhead in der Grafschaft Berkshire, hat eine Besonderheit aufzuweisen, die es meines Wissens in ganz England nicht ein zweites Mal gibt: Dort ist auf Bahnsteig 5 in einem Glaskasten ein ausgestopfter Hund ausgestellt, der Ende des 19. Jahrhunderts einmal eine wichtige Rolle gespielt hat. Hier ist die Geschichte:

Station Jim, wie er liebevoll von allen, die ihn kannten, genannt wurde, kam als drei Monate alter Welpe auf das Bahnhofsgelände, wo er schnell zum Liebling der Angestellten und der Reisenden avancierte. Er bekam auch schnell eine verantwortungsvolle Aufgabe zugewiesen; Station Jim wurde Canine Collector des Widows and Orphan Funds der Great Western Railway, also so etwas wie der „Sammelhund für den Hilfsfonds für Witwen und Waisen der Eisenbahngesellschaft Great Western Railway“. In dieser Funktion war Station Jim tagein, tagaus auf den Bahnsteigen unterwegs, wobei er als Arbeitskleidung ein Geschirr trug, an dem Sammelboxen angebracht waren. Jedesmal, wenn jemand eine Münze in eine Box warf, bellte er, sozusagen als Dankeschön. Er schaffte es, obwohl der arme Kerl recht krank war, die stolze Summe von £40 zu sammeln, was einem heutigen Gegenwert von  £2500 entspricht. Da konnten die Witwen und Waisen von Slough wirklich nicht meckern!  

Im Laufe seines leider recht kurzen Lebens lernte Station Jim einige weitere Kunststücke wie auf den Hinterpfoten gehen und Leitern hinaufklettern. Manchmal machte er auch mehr oder weniger unfreiwillige Ausflüge mit dem Zug. Da wurde er mal in London und einmal sogar in dem weit entfernten Royal Leamington Spa in Warwickshire gesehen; aber immer setzte man ihn wieder in den Gegenzug, so dass er sicher in Slough ankam; erkennen konnte man ihn ja leicht an seinen umgeschnalllten Sammelbüchsen. Als er einmal in Windsor landete, ging er einfach zu Fuß zu seinem Arbeitsort zurück.

Am 19. November 1896 ereilte ihn während seiner Sammeltätigkeit auf den Bahnsteigen von Slough der Tod; er kippte einfach um und war nicht mehr. Die Bestürzung in der Bevölkerung war groß und man überlegte wie man ihm ein Denkmal setzen konnte. Man drehte den Spieß um und sammelte dieses Mal für ihn. Mit dem Erlös wurde Station Jim ausgestopft und auf Bahnsteig 5 in einen Glaskasten gestellt, so dass er auch in seinem Tod in seinem geliebten Wirkungsfeld sein konnte.

Im Jahr 2001 drehte die BBC einen Fernsehfilm, der den Titel „Station Jim“ trägt und der lose auf den wahren Begebenheiten Ende des 19. Jahrhunderts beruht. Produziert wurde der Film aber nicht im Bahnhof von Slough, sondern auf dem Gelände der Bluebell Railway, einer Museumsbahn, die zwischen dem Sheffield Park und East Grinstead in East und West Sussex verkehrt. Es spielen viele bekannte Darsteller mit wie Prunella Scales als Königin Victoria, Charlie Creed-Miles (der erst kürzlich in dem Fünf-Teiler „Injustice-Unrecht“ als DI Mark Wenborn auf ARTE zu sehen war) und Celia Imrie (bekannt aus „Inspector Barnaby“, „Kingdom“ und „Cranford“).

Die Bahnsteige 4 und 5 im Bahnhof von Slough, das frühere Arbeitsfeld von Station Jim.   © Copyright Peter Whatley and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Bahnsteige 4 und 5 im Bahnhof von Slough, dem früheren Arbeitsfeld von Station Jim.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Peter Whatley and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/08/23/station-jim-der-hund-im-glaskasten-auf-bahnsteig-5-des-bahnhofs-von-slough-berkshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. […] täglichen Runden im Bahnhof. Über eine ähnliche Geschichte im Bahnhof von Slough berichtete ich in meinem Blog schon einmal; da ging es um einen […]

  2. […] dog”, Station Jim, der im Bahnhof von Slough in einem Glaskasten ausgestellt ist, schrieb ich in meinem Blog schon […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: