Langshott Manor Hotel in Horley (Surrey) – Ein Update

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Am 28.Mai 2013 schrieb ich in meinem Blog von meinen sehr positiven Erfahrungen im Langshott Manor Hotel in Horley (Surrey), die ich nach meinem zweiten Aufenthalt dort ergänzen möchte. Wir blieben hier zwei Nächte, dieses Mal wohnten wir in der „Epsom“-Suite (die Suiten sind nach Rennplätzen benannt) in einer der Dépendancen. Wir waren mit diesem großen Raum sehr zufrieden, der sich über den gesamten ersten Stock des Gebäudes erstreckte.

Im Mulberry-Restaurant hat sich etwas getan. Chefkoch Phil Dixon, den ich bei meinem letzten Aufenthalt mit zwei AA-Rosetten unterbewertet fand, hat jetzt seine dritte Rosette bekommen. Aber: Zugleich hat er die Preise deutlich angehoben. So bietet er kein A-la-Carte-Essen an, sondern nur ein Zwei-Gang- bzw. Drei-Gang-Menü an (ein fünfgängiges und siebengängiges Feinschmeckermenü wird auch angeboten). Die Qualität des Essens und auch die Kreativität des Kochs sind nach wie vor exzellent; wir waren die Ersten, die sein neues Menü probieren durften. Ich hatte am ersten Abend die „Seared Sea Scallop“ (mit 2 Pfund Aufpreis!) und das „Romney Marsh Lamb“; am zweiten Abend die „Wild Duck en Croute“, den „South Coast Sea Bass“ und die „Langshott Boozy Trifle“. Alles ganz hervorragend, doch £39.50 für das zweigängige und £49,50 für das dreigängige Menü fand ich dann doch recht happig; umgerechnet sind das bei dem momentan sehr schlechten Pfund-Euro-Umtauschkurs €50.- bzw. €63.-. Die Portionen waren recht klein, was mich aber nicht störte.

Die Enten, die im Teich vor dem Restaurant schwammen, waren offensichtlich noch dieselben wie im letzten Jahr; sie werden liebevoll vom Hotelpersonal gefüttert (nicht gemästet!).

Ein Aufenthalt im Langshott Manor Hotel mitsamt Abendessen und Frühstück ist also inzwischen ziemlich teuer geworden. Am Samstagabend klettern die Zimmerpreise wie in den meisten anderen Hotels in England deutlich. Am günstigsten sind die Übernachtungen von Sonntag auf Montag.

Langshott Manor Hotel
Ladbroke Road
Horley, near Gatwick
Surrey
RH6 9LN

Unsere "Epsom"-Suite. Eigenes Foto.

Unsere „Epsom“-Suite.
Eigenes Foto.

Die andere Seite der Suite. Eigenes Foto.

Die andere Seite der Suite.
Eigenes Foto.

Das siebengängige Feinschmeckermenü. Eigenes Foto.

Das siebengängige Feinschmeckermenü.
Eigenes Foto.

Published in: on 6. Oktober 2014 at 02:00  Comments (3)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/10/06/langshott-manor-hotel-in-horley-surrey-ein-update/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Guter Tipp! Haben grade eine Nacht dort verbracht auf dem Weg nach Cornwall (Zimmer „Lewes“). Ob der Koch noch da ist, weiß ich nicht, aber das Drei-Gänge-Menü war gut und die Atmosphäre in diesem historischen Haus ist unschlagbar.

    • Vielen Dank für diese Rückmeldung!! Es freut mich sehr, dass mein Hoteltipp gut angekommen ist.
      Viele Grüße!
      Ingo

  2. […] Der Ort Tinsley Green grenzt unmittelbar an den Gatwick Airport an; der hübsch anzusehende Greyhound Pub liegt an der Radford Road. Auf der anderen Seite des Flughafens, nur wenige Minuten mit dem Auto entfernt, in Horley, findet man an das ausgezeichnete Hotel Langshott Manor, über das ich in meinem Blog schon zweimal berichtete (hier und hier). […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: