The Orestone Manor Hotel in Maidencombe (Devon)

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Eigentlich wollten wir bei unserem Aufenthalt an der englischen Riviera in einem Hotel in Torquay wohnen, doch die Etablissements mit den hochtrabenden Namen Grand, Palace und Imperial sagten uns nicht zu, und so entschieden wir uns für das nördlich von Torquay liegende Orestone Manor Hotel, das zu der Gemeinde von Maidencombe gehört. Das Haus hat eine grandiose Bewertung im Tripadvisor (142 von 173 Reisende gaben dem Hotel die Höchstnote). Die Zufahrt von der starkbefahrenen A379 zum Hotel zu finden, ist nicht ganz leicht. Wenn man von Norden kommt, muss man in einem sehr spitzen Winkel in den einspurigen Rock House Lane einbiegen, was mit einem großen Auto ohne nochmaliges Zurücksetzen nicht möglich ist. Der Weg ist so schmal, dass zwei Autos nicht aneinander vorbeikommen. Nach ca 300 Metern ist man dann aber auf dem Parkplatz des Orestone Manor Hotels angekommen.

Unser Zimmer befand sich im obersten Stockwerk und hatte als Besonderheit eine sehr große Dachterrasse, von der aus man zwischen den Bäumen hindurch das Meer sehen konnte. Es gibt nur 12 Zimmer im Orestone Manor, d.h. es geht hier sehr ruhig zu. Von der palmenumgebenen Terrasse des Restaurants hat man einen wunderschönen Blick auf die Lyme Bay; die Bezeichnung „Englische Riviera“ für diesen Landstrich im Süden Devons besteht wirklich zu Recht.

Das Hotel hat vom AA vier Sterne bekommen, das Restaurant freut sich über zwei Rosetten. Wir nahmen an beiden Abenden das Dinner im gemütlichen Restaurant ein; das Drei-Gang-Menü kostet hier £25, ein angemesser Preis für das, was geboten wird. Wer den Orestone Full Afternoon Tea (£14.95) bzw. den Orestone Champagne Afternoon Tea (£21.95) zu sich nimmt, wird Probleme bekommen, auch noch das Abendessen zu schaffen.

Die Zimmerpreise bewegen sich in der Hauptsaison (Juni bis September) je nach Kategorie zwischen £150 für den Classic Room bis zu £280 für die beiden Suiten.

Mitte des 19. Jahrhunderts lebte der Maler John Callcott Horsley in dem Haus, der auch dadurch bekannt wurde, dass er die erste Weihnachtskarte entwarf (ich berichtete in meinem Blog darüber). Er war der Schwager des berühmten Ingenieurs Isambard Kingdom Brunel, der sich ganz in der Nähe niederließ.

Direkt neben dem Orestone Manor liegt das Rock House, in dem der Schriftsteller Rudyard Kipling von 1896 bis 1898 wohnte, in dem er sich aber nie so richtig wohlfühlte, weil er mit dem „spirit“ des Hauses nicht zurechtkam. Rock House befindet sich in Privatbesitz.

Vom Hotel führt ein sehr steiler Weg zum Strand hinunter, der in zehn Minuten zu schaffen sein soll, der Rückweg wird mit zwanzig Minuten angegeben. Wir statteten dem schmalen Strand einen Besuch ab, kamen aber beim Wiederaufstieg ins Hotel ganz schön ins Schwitzen. Wer körperlich nicht fit ist oder Gehprobleme hat, sollte sich lieber nicht auf den Weg nach unten machen!!

Das kleine Orestone Manor Hotel ist eine echte Alternative zu den großen Hotelkästen in Torquay, das man mit dem Auto in wenigen Minuten erreichen kann.

Orestone Manor Hotel
Rock House Lane
Maidencombe
Devon
TQ1 4SX

Eigenes Foto.

Eigenes Foto.

Die Dachterrasse unseres Zimmers. Eigenes Foto.

Die Dachterrasse unseres Zimmers.
Eigenes Foto.

Tor zu Rudyard Kiplings Rock House, direkt neben dem Hotel. Eigenes Foto.

Tor zu Rudyard Kiplings Rock House, direkt neben dem Hotel.
Eigenes Foto.

Der Strand von Maidencombe. Eigenes Foto.

Der Strand von Maidencombe.
Eigenes Foto.

Published in: on 12. Oktober 2014 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/10/12/the-orestone-manor-hotel-in-maidencombe-devon/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: