Oxted in Surrey und das verrückte Kinderwagenrennen

Die High Street von Oxted.    © Copyright Ian Capper and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die High Street von Oxted.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Ian Capper and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Zum ersten Mal hörte ich von Oxted in Surrey in einem Zeitungsbericht aus dem Jahr 1997, als Mohamed Al-Fayed, von seinem dortigen großen Anwesen aus, mit einem Hubschrauber nach Paris geflogen wurde, als sein Sohn Dodi Al-Fayed und Prinzessin Diana im Alma-Tunnel ums Leben kamen. Dodi Al-Fayed wurde auf dem Landsitz seines Vaters beigesetzt.

Der kleine Ort an der A25, südlich der Autobahn M25, liegt im Speckgürtel Londons; viele wohlhabende Menschen haben sich hier niedergelassen und Oxted gehört zu den reichsten Dörfern/Städten des ganzen Landes. Vor allem an der Rockfield Road finden sich zahlreiche sehr ansehnliche Häuser.

Einmal im Jahr, zuletzt am Sonntag, dem 13. Juli, steht der ganze Ort Kopf, wenn das Oxted Pram Race ausgetragen wird. Dieses Kinderwagenrennen beginnt am Master Park-Parkplatz, zieht sich die Church Lane entlang und endet in der High Street am Pub The Old Bell. Auf der Strecke gibt es, neben dem Start- und dem Endpunkt, noch fünf Stationen, bei denen sich die Teilnehmer/Teilnehmerinnen mit Bier stärken können (die Pubs liegen in der High Street dich beieinander). Der Begriff „pram“ darf bei dem Rennen sehr weit gefasst werden, denn die Gefährte, die hier den Parcours entlanggeschoben werden, haben mit Kinderwagen nur wenig Ähnlichkeit. Die „pram racer“ sind alle mehr oder weniger abenteuerlich verkleidet und werden von den Zuschauern gern mit Wasserpistolen beschossen.

1977 wurde dieses Event in Oxted ins Leben gerufen und es erfreut sich seitdem großer Beliebtheit, allerdings drohte es in den letzten Jahren in ein großes allgemeines Besäufnis auszuarten, darum hat man das Pram Race von Freitag auf den Sonntag verlegt, in der Hoffnung, dass man sich an diesem Tag etwas mehr zurückhält. Die Einnahmen, die aus der Veranstaltung erzielt werden (und das sind seit Bestehen schon über £100 000), kommen ausschließlich wohltätigen Zwecken im Ort zugute.

Oxted liegt zwischen den ebenfalls sehr hübschen Kleinstädten Westerham und Godstone an der A25, die ich ausgesprochen gern fahre, die allerdings zurzeit bei Redhill wegen Straßenbauarbeiten zum Feierabendverkehr hin chaotisch wird, dann stauen sich am Stations Roundabout die Autos aus allen Richtungen.

Wie es bei dem Oxted Pram Race 2012 zuging, zeigt dieser Film.

The Old Bell in der High Street, Ziel des Oxted Pram Race.    © Copyright David Anstiss and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Old Bell in der High Street, Ziel des Oxted Pram Race.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright David Anstiss and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 19. Oktober 2014 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/10/19/oxted-in-surrey-und-das-verruckte-kinderwagenrennen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: