Margaret Calvert, Jock Kinneir, die Kuh Patience und der Mann mit dem Regenschirm

Die Kuh Patience. Attribution: Traffic signs are Crown copyright. This file is licensed under the Open Government Licence v1.0

Die Kuh Patience.
Attribution: Traffic signs are Crown copyright.
This file is licensed under the Open Government Licence v1.0

Noch Ende der 1950er Jahre herrschte in Großbritannien ein ziemliches Durcheinander, was die Straßenbeschilderungen, Entfernungstafeln und Verkehrsschilder anbelangt. Es gab keine einheitlichen Regeln dafür, und da der Autoverkehr ständig zunahm, wurde es höchste Zeit, einmal klare Linie zu schaffen. So wurde 1957 der Graphiker Jock Kinneir beauftragt, für die neuentstehenden Autobahnen übersichtliche Schilder zu entwerfen. Kinneir nahm sich als Assistentin (und spätere Partnerin) die in Südafrika geborene Margaret Calvert, die am Chelsea College of Art studiert hatte. Die beiden setzten sich zusammen und entwarfen ein komplett neues Beschilderungssystem, das sie an Großbritanniens erster Autobahn, dem Preston By-pass in Lancashire testeten, der später Teil der M6 werden sollte. Die großen übersichtlichen Autobahnschilder fanden allgemeinen Beifall, woraufhin die beiden Graphiker 1963 den Auftrag bekamen, das gesamte britische Straßensystem mit neuen Schildern zu versehen. Kinneir und Calvert begaben sich mit Feuereifer an die neue Herausforderung und schufen komplett neue Verkehrsschilder bzw wandelten alte in neue um. Sie entschieden sich für ein leicht verständliches Piktogramm-System, wobei sie sich von Schildern aus anderen euopäischen Ländern beeinflussen ließen.

Für die Autobahnen wählten sie die Farbe Blau als Hintergrund mit weißer Beschriftung, für alle anderen Straßen galt Grün als Hintergrundfarbe, ebenfalls mit weißer Beschriftung. Die braun-weißen Hinweisschilder auf touristische Sehenswürdigkeiten kamen erst in den 1980er Jahren dazu. Kontrovers diskutiert wurde damals, ob die Städtenamen auf den Hinweistafeln in Großbuchstaben oder in Groß-Kleinschreibung geschrieben werden sollten. Kinneir setzte sich durch, der die Groß-Klein-Version favorisierte, die seiner Meinung nach besser von den Autofahrern aufzunehmen ist.

Margaret Calvert griff bei der Gestaltung der Piktogramme für Verkehrsschilder hin und wieder auf „Persönliches“ zurück. So diente eine Kuh namens Patience, die auf der Farm von Margarets Verwandten in Warwickshire lebte, als Muster für das Schild „Vorsicht Farmtiere“. Das vor Schulen aufgestellte Warnschild mit den zwei Kindern basiert auf einem Kinderfoto von Margaret Calvert, die ihren kleinen Bruder hinter sich herzieht. Bis heute mokiert man sich über das Verkehrsschild, das auf Bauarbeiten hinweist: Es sieht eher so aus, als ob sich ein Mann damit abmüht, einen Regenschirm aufzuspannen als ein Bauarbeiter mit Schaufel und Erdhügel.

Das Schilderwerk von Jock Kinneir und Margaret Calvert ist bis auf kleine Abwandlungen noch heute in Großbritannien gültig und ist klar und übersichtlich (wenn die Schilder nicht gerade von Bäumen und Büschen zugewachsen sind, aber dafür können die beiden Graphiker natürlich nichts).

Dieser Film zeigt Margaret Calvert in einem Interview.

Der Baustellen- bzw. Regenschirm-Mann. Attribution: Traffic signs are Crown copyright. This file is licensed under the Open Government Licence v1.0

Der Baustellen- bzw. Regenschirm-Mann.
Attribution: Traffic signs are Crown copyright.
This file is licensed under the Open Government Licence v1.0

 

Published in: on 22. Oktober 2014 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/10/22/margaret-calvert-jock-kinneir-die-kuh-patience-und-der-mann-mit-dem-regenschirm/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: