Die Sendeanlagen von Droitwich in Worcestershire und die alten deutschen Röhrenradios

Die Sendeanlagen von Droitwich. This work is released  k into the public domain.

Die Sendeanlagen von Droitwich.
This work is released  into the public domain.

Ich kann mich noch an das alte Röhrenradio erinnern, das meine Eltern besaßen. Auf der Skala des Gerätes standen Namen von Radiostationen, die ich damals keinem Land zuordnen konnte, die mir aber bis heute in Erinnerung geblieben sind. Beispiele: Kalundborg, Beromünster, Limoges, Falun, Hilversum und auch Droitwich. Wer hatte sich diese Sender wohl jemals angehört?

Dass Droitwich in England liegt, wusste ich seinerzeit nicht. Heute heißt der Ort, in dem über 20 000 Menschen leben, Droitwich Spa. Die Sendeanlagen wurden 1934 in Betrieb genommen, stehen aber nicht direkt in Droitwich, sondern nordöstlich, bei dem Dorf Wychbold. Heute dienen die hohen Sendemasten BBC Radio 4 und Radio 5, sowie dem Sportsender Talksport und Absolute Radio.

Im Zweiten Weltkrieg spielte die Droitwich Transmitting Station eine besondere Rolle. Die Sendeleistung war so hoch, dass sie bis weit nach Europa hineinreichte und das nutzten die Briten, um der französischen Widerstandsbewegung geheime Nachrichten zu übermitteln. Da wurden im Klartext Sätze gesprochen, die für sich genommen keinen Sinn ergaben, die aber vorab vereinbart worden waren. Wenn also über den Sender z.B. eine Meldung kam „Der Hase ist nicht zuhause“, so hatte das eine ganz bestimmte Bedeutung. Die deutschen Abhörspezialisten wussten natürlich davon und überwachten den Sender Droitwich während des ganzen Krieges.

Was gibt es über die Stadt Droitwich Spa noch zu sagen? Sie liegt an der Autobahn M5, nördlich von Worcester, und wurde auf riesigen Salzlagerstätten erbaut. Vor allem im 19. Jahrhundert kamen die Menschen hierher, um in den Solebecken zu baden und Linderung für ihre Leiden zu suchen; daher auch der Zusatz „Spa“ im Ortsnamen. Der Industrielle John Corbett (1817-1901) war maßgeblich an der Salzförderung beteiligt. Er war es auch, der 1873-75 das imposante Chateau Impney im Stil eines französischen Schlosses für sich als Wohnsitz erbauen ließ. 1925 machte man daraus ein Hotel, das es heute noch gibt und das nichts von seiner Eleganz verloren hat.

Dieser historische Film zeigt den Bau der Sendeanlagen.

Die High Street von Droitwich Spa.    © Copyright Mike Faherty and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die High Street von Droitwich Spa.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Mike Faherty and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Chateau Impney.    © Copyright Chris Allen and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Chateau Impney.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Allen and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/10/26/droitwich-spa-in-worcestershire-und-die-alten-deutschen-rohrenradios/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo,
    an diese Sendernamen erinnere ich mich auch noch. Das waren noch Zeiten. 😉
    Liebe Gruesze, z.Zt. aus dem Rheinland,
    Pit


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: