Grace Darling und ihr Museum in Bamburgh (Northumberland)

Das Museum in Bamburgh (Northumberland).    © Copyright Andrew Curtis and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Museum in Bamburgh (Northumberland).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Andrew Curtis and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Bamburgh Castle gehört zu den sehenswertesten Orten im rauen Northumberland hoch oben im Norden Englands. Vielleicht nicht ganz so bekannt wie die Burg ist ein Museum in Bamburgh, das einer jungen Frau gewidmet ist, die im Jahr 1838 zu einer Heldin geworden ist. Die Rede ist von Grace Darling (1815-1842), Tochter des Leuchtturmwärters von Longstone. Vater William, Mutter Thomasina und Grace lebten auf den der Küste Northumberlands vorgelagerten Farne Islands; die Leuchttürme auf der Inselgruppe wiesen dem Schiffsverkehr den Weg.

Am 7. September 1838 geriet bei einem schweren Sturm das Schiff SS Forfarshire, das eine Ladung Fracht von Dundee in Schottland nach Hull bringen sollte, in Seenot und krachte gegen Felsen, die etwa eine Meile vom Leuchtturm entfernt aus dem Meer ragten. Die junge Frau bekam die Tragödie mit, weckte ihren Vater und beide entschieden, den Seeleuten in ihrem Ruderboot zu Hilfe zu kommen. Die Seenotrettung auf dem Festland war viel zu weit entfernt und so setzten die beiden ihr Leben aufs Spiel, indem sie durch die aufgewühlte See zu dem gestrandeten Schiff fuhren. Vater und Tochter retteten fünf Personen, die sich auf die Felsen geflüchtet hatten, fuhren zum Leuchtturm zurück und holten dann auch noch die restlichen vier Überlebenden der Forfarshire an Land. Eine sehr mutige Tat, bei der die beiden auch hätten ums Leben kommen können. Die Presse des Landes würdigte die beiden Helden, die aber gar nicht gern im Mittelpunkt der allgemeinen Aufmerksamkeit stehen wollten.

Grace Darling war damals gerade einmal 22 Jahre alt, vier Jahre später starb sie an Tuberkulose. Die britische Öffentlichkeit hatte sie nicht vergessen, denn zu ihrer Beerdigung Ende 1842 kamen zahlreiche Menschen nach Bamburgh, wo sie auf dem Friedhof der Kirche St Aidan’s beigesetzt wurde. Selbst Königin Victoria schickte einen Beileidsbrief nach Northumberland.

Man errichtete ihr zu Ehren ein Monument auf dem Kirchhof, sie liegt aber gemeinsam mit ihren Eltern in einem schmucklosen Grab. In der Kirche St Aidan’s findet man eine liegende Steinskulptur von Grace Darling. Hundert Jahre nach ihrer Heldentat, im Jahr 1938, eröffnete man in Bamburgh ein kleines Museum, in dem Erinnerungsstücke wie Kleidung und Briefe von ihr zur Schau gestellt werden; auch das Originalruderboot von damals ist hier zu sehen. 2013 erhielt das Grace Darling Museum die Certificate of Excellence der Touristikwebsite TripAdvisor.

Der Sänger und Songwriter Dave Cousins hat 1974 in seinem Lied „Grace Darling“ der jungen Frau noch einmal Tribut gezollt. Es gibt eine eigene Grace Darling gewidmete Website und viele Bücher sind über sie geschrieben worden, z.B. Hugh Cunninghams „Grace Darling: Victorian Heroine“ (Bloomsbury 2007. 203 Seiten. ISBN 978-1852855482).

In diesem Film sind einige Bilder aus dem Museum zu sehen und dieser Film zeigt einige Aufnahmen aus der Kirche St Aidan’s.

Die St Aidan's Church in Bamburgh un das Grace Darling Memorial.    © Copyright Karl and Ali and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die St Aidan’s Church in Bamburgh und das Grace Darling Memorial.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Karl and Ali and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Grace Darling-Skulptur in St Aidan's.    © Copyright Karl and Ali and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Grace Darling-Skulptur in St Aidan’s.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Karl and Ali and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Das Langstone Lighthouse auf den Farne Islands.    © Copyright Jim Barton and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Longstone Lighthouse auf den Farne Islands.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Jim Barton and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 2. November 2014 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/11/02/das-grace-darling-museum-in-bamburgh-northumberland/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: