Firing the Fenny Poppers in Fenny Stratford (Buckinghamshire) – Eine alte Martinstag-Tradition aus dem 18. Jahrhundert

   © Copyright Cameraman and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Cameraman and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Am 11. November ist der Martinstag und genau an diesem Tag geht es in Fenny Stratford in Buckinghamshire jeweils um 12 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr ziemlich laut zu. Dann werden nämlich die Fenny Poppers gezündet, die mit einem lauten Knall abgeschossen werden. Fenny Poppers sind kleine krugförmige Kanonen, die mit Pyrodex gefüllt sind, einem Schwarzpulverersatz. Mit Hilfe eines langen Stockes, dessen Spitze erhitzt wird, entzündet man das Pulver und das Ergebnis ist ein Donnerschlag. Sechs Fenny Poppers gibt es und alle dürfen einmal im Jahr am Martinstag ihre Ladung abschießen.

Der Brauch geht bis in die Mitte des 18. Jahrhunderts zurück, als Browne Willis hier in Fenny Stratford die St Martin’s Church errichten ließ, in Erinnerung an seinen Großvater Dr. Thomas Willis, ein Arzt mit sehr gutem Ruf, der in London in der St Martin’s Lane in der Kirchengemeinde St Martin-in-the-Fields wohnte und der ausgerechnet auch noch am Martinstag, am 11. November 1675 starb. Nach einem üppigen Mahl, das Browne Willis nach Beendigung des Kirchenbaus gab, ließ er die Fenny Poppers erstmals abfeuern und diese Tradition hat sich bis zum heutigen Tag gehalten. Schauplatz ist der Leon Recreation Ground am Queensway.

Es gab einige wenige „Sonderzündungen“ aus wichtigen Anlässen:
1901 wurden 81 Salven abgeschossen zu Ehren von Königin Victoria, die in diesem Jahr starb (für jedes Lebensjahr eine Salve)
– Am 1. Januar 2000, um das neue Millennium zu begrüßen
– Am 4. August 2000, um den 100. Geburtstag von Queen Mum zu feiern
– Am 5. Juni 2012 aus Anlass des Diamantenen Thronjubiläums von Königin Elizabeth II.

Am kommenden Dienstag, dem 11.11. ist es also wieder soweit, dass Fenny Stratford von kleinen Explosionen erschüttert wird.

Fenny Stratford liegt südlich von Milton Keynes und ist der Nachbarort von Bletchley, wo man sich im Zweiten Weltkrieg mit der Dechiffrierung des deutschen Nachrichtenverkehrs beschäftigte (ich berichtete in meinem Blog darüber).

Dieser Film zeigt wie die Fenny Poppers gezündet werden.

Die St Martin's Church in Fenny Stratford.    © Copyright Nigel Cox and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die St Martin’s Church in Fenny Stratford.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Nigel Cox and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 5. November 2014 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/11/05/firing-the-fenny-poppers-in-fenny-stratford-buckinghamshire-eine-alte-martinstag-tradition-aus-dem-18-jahrhundert/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: