Die St Leonard’s Parish Church bei Hastings (East Sussex), ihre Bootskanzel und ihr Kompasspult

   © Copyright Julian P Guffogg and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Julian P Guffogg and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Am 29. Juli 1944 entging St Leonards-on-Sea, ein Ort am westlichen Stadtrand von Hastings in East Sussex, nur knapp einer Katastrophe. Eine herannahende deutsche V1-Rakete wurde von der englischen Flugabwehr getroffen, trotzdem setzte sie unkontrolliert ihren Weg fort, verfehlte ein Gebäude, in dem gerade eine Feier mit vielen Soldaten stattfand und explodierte vor der Parish Church des Ortes, die nur wenige Meter von der Küste entfernt stand. Der Kirchturm stürzte ein und das Gotteshaus wurde vollständig zerstört. Zu Schaden kam wie durch ein Wunder niemand.

Die beiden Architekten Sir Giles Gilbert Scott und Adrian Gilbert Scott bekamen den Auftrag, an der gleichen Stelle eine neue Kirche zu bauen, die 1955 wieder in Dienst genommen wurde; lediglich der Turm fehlte noch, der kam erst 1961 dazu. Die Kirche hat eine einzigartige Lage; sie ist in die Klippen hineingebaut und von ihr aus hat man einen wunderbaren Blick aufs Meer.

Zwei Gegenstände im Inneren finden sofort die Aufmerksamkeit der Besucher, nämlich die Kanzel, die sich im Bug eines Bootes befindet und der „Binnacle Lectern„, ein Pult, der aus einem ehemaligen Kompassstand angefertigt wurde, wie man ihn früher auf Schiffen fand. Hier ist die Geschichte wie die beiden Gegenstände nach St Leonards-on-Sea kamen:

Kurz nach der Zerstörung der Kirche hatte der damalige Pfarrer Cuthbert Griffiths einen Traum, der ihn nicht mehr losließ. Er träumte davon, dass Jesus auf einem See von einem Boot aus eine Predigt hielt und die Zuhörer am Ufer waren die Mitglieder der Gemeinde des Pfarrers. Ihn packte die Idee, nach Galiläa zu fahren und dort ein Boot zu beschaffen, dass er nach Hause nach East Sussex bringen wollte. Cuthbert Griffiths fuhr zum See Genezareth und fand in dem kleinen Fischerort Ein Gev einen Mann, der ihm das gewünschte Boot baute. Dieses wurde wiederum auf ein großes Schiff verladen und nach England transportiert. Da das Schiff seine letzte Reise absolvierte, schenkte die Reederei dessen nicht mehr benötigten „binnacle“ der Kirche von St Leonard’s, woraus man einen Pult anfertigte. Den Holzbug des Genezareth-Bootes integrierte man in die Kirchenmauer und so besitzt die Parish Church des Küstenortes eine in England wohl einzigartige Kanzel, von der aus der gegenwärtige Pfarrer Pete Mead seine Predigten hält.

Die St Leonard’s Parish Church ist nicht zu verwechseln mit der St Leonard’s Church in Hythe (Kent), über die ich in meinem Blog schon einmal berichtete.

Die Bootskanzel der Kirche.    © Copyright Julian P Guffogg and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Bootskanzel der Kirche.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Julian P Guffogg and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Binnacle Lectern    © Copyright Julian P Guffogg and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Binnacle Lectern
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Julian P Guffogg and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 15. November 2014 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/11/15/die-st-leonards-parish-church-bei-hastings-east-sussex-ihre-bootkanzel-und-ihr-kompasspult/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Das Gebäude finde ich nicht so dolle, aber die Bootskanzel ist sehr schön!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: