Auf den Spuren von Inspector Barnaby – Greys Court in Rotherfield Greys (Oxfordshire)

Nur ein paar Autominuten von Henley-on-Thames entfernt, steht Greys Court, ein Tudorhaus, dessen Anfänge bis ins 14. Jahrhundert zurückreichen. Ein früher Bewohner des Hauses war Sir Francis Knollys, der unter Elizabeth I. die Finanzen des königlichen Haushalts verwaltete. Knollys wurde um 1514 hier in Rotherfield Greys geboren und da starb er auch 1596. Greys Court drohte Anfang des 20. Jahrhunderts zu verfallen, bis der Politiker und Geschäfsmann Sir Felix Brunner das Anwesen 1937 kaufte und es wieder in einen vorzeigbaren Zustand verwandelte. 1969 gingen das Haus und die Gärten in den Besitz des National Trusts über.

Aufmerksame Zuschauer der Inspector Barnaby-Serie werden Greys Court in drei Episoden wiedererkennen. Bereits in Folge 8 „Dead Man’s Eleven“ (dt. „Sport ist Mord“) wurde hier gedreht, ebenfalls in Folge 38 „Orchis Fatalis“ (dt. „Die Blumen des Bösen“). Da dient das Haus als Kloster, vor dem Barnaby und Scott einen Mönch um Hilfe bei einer lateinischen Übersetzung bitten; im Hintergrund der Szene ist der mittelalterliche Turm zu erkennen. Schließlich wird in Episode 88 „A Sacred Trust“ (dt. „Vier Bräute für Christus“) aus Greys Court die Midsomer Priory, in der DCI John Barnaby und DS Ben Jones ermitteln.
Über den hübschen Nachbarort Rotherfield Peppard berichtete ich in meinem Blog schon einmal hinsichtlich der Barnaby-Dreharbeiten.

Downton Abbey-Fans haben in Folge 3 der dritten Staffel auch schon einmal Bekanntschaft mit dem Manor House in Rotherfield Greys gemacht; da diente es als Downton Place, in das die Granthams beinahe gezogen wären, nachdem Lord Grantham sich verspekuliert hatte und vor dem finanziellen Ruin stand. Eine Picknickszene wurde vor Greys Court gedreht.

Ein Jahr später wählte das Produktionsteam von „Poirot“ mit David Suchet in der Hauptrolle das Haus für die Dreharbeiten der ersten Episode der 13. und letzten Staffel „Elephants Can Remember„.

Das Haus und die Gärten von Greys Court sind zu besichtigen (hier sind die Öffnungszeiten); der Eintritt kostet £10.80.

Dieser Film zeigt einen Rundgang durch die Gärten.

   © Copyright Paul Gillett and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Paul Gillett and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der mittelalterliche Turm von Greys Court.   © Copyright Paul Gillett and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der mittelalterliche Turm von Greys Court.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Paul Gillett and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/11/21/auf-den-spuren-von-inspector-barnaby-greys-court-in-rotherfield-greys-oxfordshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo,

    seit ca. drei Jahren bin ich begeisterter Anhänger von Midsomer Murders. Im Mai diesen Jahres waren wir (ich und ein Arbeitskollege) für eine Woche in England und haben uns die Drehorte angeschaut. Wir waren total begeistert. Nun möchte ich mich recht herzlich für diese tolle, informative Website bedanken. Denn für unsere Reiseplanung waren die Bücher von Sabine Schreiner und Joan Street sowie von Chris Behan und Deine Website Gold wert.
    Auch heute schaue ich mir Deine Website regelmäßig an und warte immer gespannt auf Deinen nä. Beitrag zu Midsomer Murders. Denn vielleicht wiederholen wir die Reise ja und schauen uns noch weitere Drehorte an.

    Nochmals vielen Dank und immer weiter so.

    Liebe Grüße aus Maintal

    Peter Schupp

    • Hallo Peter,
      herzlichen Dank für Deinen Kommentar und Deine lobenden Worte!! Es gibt ja so viele Midsomer Murders-Drehorte, dass man durchaus mehrere Male in diese Region fahren kann. Ich fand die beiden von Dir genannten Bücher auch sehr hilfreich, nur schade, dass sie noch nicht auf den neuesten Stand gebracht worden sind. Joan Streets Webseiten werden dafür immer wieder aktualisiert.
      Weiterhin viel Freude mit DCI Barnaby!
      Viele Grüße
      Ingo

      • Vielen Dank. Wir haben zwei Nächte im ‚The Swan Hotel‘ in Thame und drei Nächte im ‚The White Hart‘ in Dorchester-on-Thames übernachtet. Darum finde ich es auch immer wieder schön, wenn Du Deine Meinung zu den Hotels und Pubs veröffentlichst. Einmal haben wir im George Hotel in Dorchester zu Abend gegessen. Das war wirklich klasse. Übrigens waren wir in Dorchester sogar Zeuge von den Dreharbeiten zu ‚The Ballad of Midsomer‘ und konnten kurz mit Neil Dudgeon reden. Ein wirklich toller Zufall. Es wurde zwei Tage im George Hotel und einen Tag auf der Straße gedreht.
        Ja, sollten die Bücher aktualisiert werden, kaufe ich sie mir sicherlich.

  2. Ich finde deinen Blog sehr interessant, weil ich auch gerne nach England reise.
    Bekannte in England haben mir, zum Thema Midsommer Murders, erzählt, dass Freunde von ihnen gefragt wurden, ob sie nicht in ihrer Küche filmen dürften😉

    • Hallo und danke für Deinen Kommentar! Das mit dem Filmen in der Küche ist doch ein tolles Angebot, das man nicht abschlagen kann.
      Viele Grüße!
      Ingo


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: