Clandon Park (Surrey) und das Maori Meeting House

Das Maori Meeting House in Clandon Park. This photo is in the public domain.

Das Maori Meeting House in Clandon Park.
This photo is in the public domain.

In London gibt es am Haymarket das New Zealand House, in dem u.a. auch der Ngata Ranana Maori Club untergebracht ist, der sich das Ziel gesetzt hat „to provide New Zealanders residing in the United Kingdom and others interested in Māori culture an environment to teach, learn and participate in Māori culture“, so steht es auf der Webseite des Clubs. Über 8000 Maoris sollen in England ansässig sein.

Nicht allzu weit von London entfernt, auf dem Gelände des palladianischen Herrenhauses Clandon Park bei Guildford in Surrey, liegt ein Gebäude, das gern von den in England lebenden Maoris aufgesucht wird: Das Maori Meeting House oder Hinemihi. Das Haus stand ursprünglich in Neuseeland am Lake Tarawera auf der Nordinsel, im Schatten des gleichnamigen Vulkans, der am 10. Juni 1886 ausbrach. Über 150 Menschen kamen dabei ums Leben; einige Bewohner des Maori-Dorfes Te Wairoa suchten in einem Haus Schutz, das fast unter der Last der Asche und der vom Mount Tarawera ausgespuckten Steine zusammenbrach. Doch es hielt stand und rettete dadurch vielen Menschen das Leben. Der damalige Gouverneur von Neuseeland, Lord Onslow, kaufte das Haus für £50 und veranlasste, dass es auseinandergebaut und mit einem Schiff nach England transportiert wurde. Dort baute man es in Clandon Park wieder auf, ein Anwesen, das den Onslows gehörte. Während des 1. Weltkriegs diente Clandon Park als Militärhospital, in dem auch Soldaten des Maori-Battalions untergebracht waren. Diese Männer kümmerten sich um das Meeting House, reinigten es und setzten es wieder instand.

Seit 1956 gehörte Clandon Park und Hinemihi dem National Trust; beide sind zu zu bestimmten Zeiten zu besichtigen. Im und am Maori Meeting House finden Veranstaltungen statt, bei denen die Kultur der Maoris im Mittelpunkt steht.

Hier ist ein Film über das Meeting House des neuseeländischen Fernsehsenders Marae.

Nachtrag vom 01.05.2015: Clandon Park ist am 29. April 2015 von einer furchtbaren Feuerkatastrophe heimgesucht worden, die große Teile des Hauses mit vielen seiner Kostbarkeiten zerstört hat. Das Maori Meeting House ist vom Feuer nicht betroffen.

Aufführung des rituellen Haka-Tanzes vor dem Meeting House.    © Copyright Colin Smith and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Aufführung des rituellen Haka-Tanzes vor dem Meeting House.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Colin Smith and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Clandon Park House in Surrey.    © Copyright Paul Gillett and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Clandon Park House in Surrey.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Paul Gillett and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/11/26/clandon-park-surrey-und-das-maori-meeting-house/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] einiger Zeit berichtete ich in meinem Blog über das Maori Meeting House, das auf dem Gelände steht; wenigstens dieses neuseeländische […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: