„Christmas at Downton Abbey“ – Die Doppel-CD für alle Fans der TV-Serie

DA

Auch in diesem Jahr wird es eine Weihnachtsspezialfolge von Downton Abbey geben, ausgestrahlt am 25. Dezember vom Sender ITV; in Deutschland voraussichtlich erst im Jahr 2016 zu sehen. Dieses Mal fahren die Crawleys zur Jagdsaison in das Brancaster Castle, das Roses Schwiegervater, Lord Sinderby, gemietet hat. Gedreht wurde die Folge übrigens im Alnwick Castle in Northumberland (ich berichtete einmal in meinem Blog über das Schloss). Wie zu erwarten werden die Feiertage nicht ganz so ruhig verlaufen wie es sich die Crawleys erhoffen und auch unter der Dienerschaft, die zuhause in Downton Abbey geblieben ist, gibt es Probleme.

Ganz anders, nämlich sehr friedlich und entspannend, geht es auf der Doppel-CD „Christmas at Downton Abbey“ zu, die am 28. November erschienen ist. 45 Weihnachtslieder sind darauf versammelt und die Besonderheit daran ist, dass einige „Downton Abbey“-Darsteller daran mitgewirkt haben.
Da ist z.B. Elizabeth McGovern, die die Cora Crawley spielt, mit dem Lied „It Came Upon a Midnight Clear“ dabei. Die 1961 in Illinois geborene Schauspielerin ist auch Sängerin der Band Sadie and the Hotheads, die in diesem Monat in den USA auf Tour gehen wird. Hier ist sie mit dem „Cow Song“ zu hören.
Jim Carter, der den Butler Carson spielt, kann man auf der CD mit „‚Twas the Night Before Christmas“ hören, ein Gedicht, das 1822 von dem Amerikaner Clement Clarke Moore geschrieben wurde und das auch unter dem Titel „A Visit From St Nicholas“ bekannt ist. Vorgetragen von der tiefen Stimme Carters klingt das besonders gut.

Julian Ovenden ist den deutschen Zuschauern, die die 4. und 5. Staffel noch nicht gesehen haben, wohl eher nicht bekannt. Julian, der in der „Inspector Barnaby“-Serie in Folge 83 „Dark Secrets“ (dt. „Mr. Bingham ist nicht zu sprechen“) als Ben Viviani zu sehen war, spielt in „Downton Abbey“ den Charles Blake, einen der Verehrer der Lady Mary. Er hat schon als Kind in der Londoner St Paul’s Kathedrale gesungen und am Oxforder New College Musikwissenschaften studiert. Auf der Weihnachts-CD singt er u.a. „The Sussex Carol“, „Silent Night“ und zusammen mit Elizabeth McGovern „The First Noel“.

Weiterhin ist auf „Christmas at Downton Abbey“ die Neuseeländerin Kiri te Kanawa zu hören, die einmal als Nellie Melba einen Kurzauftritt in Episode 4.3 hatte. Sie singt auf der CD z.B. „Tannenbaum“ und „The Holly And The Ivy“.

Weitere Mitwirkende auf der Doppel-CD sind der Choir of King’s College in Cambridge, der amerikanische Bariton Thomas Hampson und das Budapest City Orchestra, das die „Downton Christmas Suite“ spielt.

Hier ist schon einmal ein musikalischer Vorgeschmack auf dieses empfehlenswerte Album.

Published in: on 3. Dezember 2014 at 02:00  Comments (2)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2014/12/03/christmas-at-downton-abbey-die-doppel-cd-fur-alle-fans-der-tv-serie/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo,
    also die CD klingt wirklich empfehlenswert.
    LG,
    Pit

  2. Charles Blake ist bereits in Staffel vier zu sehen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: