Netherton (West Midlands) und die Anker der Titanic

Die Washinton Street in Netherton. Hier standen einst die Ankerwerke der Firma Hingley & Sons.    © Copyright Gordon Griffiths and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Washington Street in Netherton. Hier standen einst die Ankerwerke der Firma Hingley & Sons.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Gordon Griffiths and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

spaceout Tief auf dem Grund des Atlantischen Ozeans liegen sie, die Anker des Passagierschiffs Titanic, das am 14. April 1912 mit einem Eisberg kolliderte und unterging. Rund 16 Tonnen wogen die Anker, die von der Firma Hingley & Sons in Netherton hergestellt wurden, ein Ort, der heute zu den West Midlands gehört.

In Netherton hatte man sich auf die Anfertigung von Ankern und Ankerketten spezialisiert und der Auftrag, den Hingley & Sons damals von der Belfaster Werft Harland & Wolff bekam, umfasste die Herstellung der seinerzeit größten und schwersten Anker. Vom Firmengelände in Netherton wurden die schweren Teile mit Hilfe von 20 starken Shire Horses durch die Straßen der Kleinstadt ins benachbarte Dudley transportiert (hier ist ein historisches Foto). Von dort ging es per Eisenbahn nach Fleetwood und von dort mittels Schiff weiter zur Werft.

Hingley & Sons hatten in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts volle Auftragsbücher, denn es wurden viele Schiffe gebaut. Die Reedereien Cunard und White Star Lines orderten ihre Anker bei der Firma in Netherton und viele Marineschiffe in aller Welt wurden mit ihren Produkten ausgerüstet. Auch der russische Zar Nikolaus bestellte einen Anker für seine Yacht in Netherton.

1838 gründete Noah Hingley seine Firma an der Washington Street; ab 1848 spezialisierte er sich auf die Fabrikation von Schiffsankern und Schiffsketten. Bis in die 1960er Jahre hinein wurde in Netherton produziert, dann wurden die Werke aufgegeben.

100 Jahre später wurde eine Replika des berühmten Titanicankers von der Firma Sheffield Forgemaster International hergestellt, die auf einer Parade am 15. August 2010 den umgekehrten Weg von Dudley nach Netherton nahm, ebenfalls von Shire Horses gezogen (hier ist ein Film über das Ereignis). Sehen kann man die Replika auf dem Gelände des Black Country Living Museums in Dudley.

Die Nortfield Road in Netherton. auf der die Anker damals nach Dudley gezogen wurden.    © Copyright Brian Clift and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Northfield Road in Netherton. auf der die Anker damals nach Dudley gezogen wurden.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Brian Clift and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Published in: on 12. Januar 2015 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/01/12/netherton-west-midlands-und-der-anker-der-titanic/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo,
    das Black Country Museum und das Beamish Living Museum könnte ich mir immer wieder ansehen.
    Liebe Grüße,
    Pit


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: