St Neot in Cornwall, St Neots in Cambridgeshire, ein zwergenhafter Heiliger als Namensgeber und der Riese James Toller

Die Parish Church von St Neot in Cornwall.    © Copyright Chris Gunns and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Parish Church von St Neot in Cornwall.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Gunns and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Würde es in England nicht zwei Städte mit dem Namen St Neot geben, wäre der Name des Heiligen Neot wohl schon lange in Vergessenheit geraten sein. Der kleine Mann, der nicht größer als 1,20 Meter gewesen sein soll, lebte im 9. Jahrhundert als Mönch in Cornwall; vorher soll er als Küster in der Abtei von Glastonbury gearbeitet haben.
Der heilige Neot gilt als der Schutzpatron der Fische. Vielleicht hängt das mit der Geschichte des Brunnens und der drei Fische zusammen. Ein Engel soll dem kleinen Mönch einmal erschienen sein, der ihm drei Fische in einem Brunnen zeigte und ihm erklärte, dass, wenn er jeden Tag nur einen der Fische zum Essen entnehmen würde, er sein Leben lang eine tägliche Fischmahlzeit hätte, denn wundersamerweise wuchs jeden Tag wieder ein Fisch nach. Als er einmal krank im Bett lag, brachte ihm sein Diener gleich zwei Fische aus dem Brunnen, die er seinem Herrn schön zubereitet vorsetzte. St Neot war entsetzt, betete um Vergebung und rührte die beiden Fische nicht an. Er befahl dem Diener beide wieder zum Brunnen zurückzubringen, was dieser auch sofort tat. Er setzte die Tiere ins Wasser und siehe da: Aus den gebratenen bzw. gekochten Fischen wurden wieder lebendige Wesen, die sich ihrem einsamen dritten Gefährten gleich wieder anschlossen.
Den St Neot’s-Brunnen gibt es noch heute; er ist etwa 250 Meter von der Kirche entfernt.

Nachdem der winzige Heilige gestorben war, wahrte man seine Knochen in der Kirche des Ortes auf, den man später ihm zu Ehren St Neot nannte. Die Parish Church hier in Cornwall ist stolz auf die mittelalterlichen Glasfenster, die auch Szenen aus dem Leben des Heiligen zeigen.

Die Knochen des heiligen St Neot sollten aber nicht in Cornwall bleiben, denn Mönche aus einem Kloster aus dem weit entfernten Eynesbury klauten sie einfach und bewahrten sie ab sofort bei sich auf. Als Heinrich der Achte 1538 bis 1541 die Auflösung der englischen Klöster anordnete, gingen in den Wirren der damaligen Zeit die Knochen verloren. Eynesbury ist heute ein Teil der Stadt St Neot in Cambridgeshire, die natürlich auch nach unserem „Fischschutzpatron“ benannt wurde.

Für die Aufbewahrung der Knochen des kleinen Heiligen brauchte man in Eynesbury nicht viel Platz; sehr viel mehr Platz brauchte man in der Gemeindekirche St Mary the Virgin für einen anderen Bewohner als dieser starb. James Toller war Anfang des 19. Jahrhunderts einer der größten Menschen des Landes; er maß 2,28 Meter und wurde auch The Eynesbury Giant genannt, den man auf Grund seiner Größe am russischen und preußischen Hof vorführte. Man findet den Riesen auch auf dem Town Sign von Eynesbury.

St Neots und Eynesbury in Cambridgeshire liegen an der A1, etwa auf halbem Wege zwischen Bedford und Huntingdon.
St Neot in Cornwall ist wesentlich kleiner und liegt ziemlich einsam nördlich der A38 zwischen Bodmin im Westen und Liskeard im Osten.

Der St Neot's-Brunnen in Cornwall.    © Copyright Tony Atkin and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der St Neot’s-Brunnen in Cornwall.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Tony Atkin and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

St Mary in Eynesbury, wo James Toller beigesetzt ist.    © Copyright JThomas and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

St Mary in Eynesbury (Cambridgeshire), wo James Toller beigesetzt ist.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright JThomas and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Marktplatz von St Neots in Cambridgeshire.    © Copyright Stephen McKay and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Marktplatz von St Neots in Cambridgeshire.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Stephen McKay and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/01/26/st-neot-in-cornwall-st-neots-in-cambridgeshire-ein-zwergenhafter-heiliger-als-namensgeber-und-ein-riesenhafter-mensch/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: