Selling (Kent) – Das Dorf in Kent, das Marlon Brando liebte

Ehemalige Hopfenhäuser am Vicarage Lane in Selling (Kent).    © Copyright Oast House Archive and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Ehemalige Hopfenhäuser am Vicarage Lane in Selling (Kent).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Oast House Archive and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wenige Tage bevor der große Hollywood-Schauspieler Marlon Brando am 1. Juli 2004 in Los Angeles starb, soll er angesichts des Todes gesagt haben: „Wenn ich doch nur noch einmal Faversham und die hübschen Landstraßen Englands sehen könnte“. Ja, der Mann hatte seine Vorliebe für das ländliche England entdeckt und ganz besonders für die Grafschaft Kent und das kleine Dorf Selling. Weitab von der stressigen Metropole Los Angeles fand er hier seine Ruhe und liebte es, auf den genannten Landstraßen und -wegen spazieren zu gehen.

1986 kam Brando erstmals nach Selling und ihm gefiel es hier so gut, dass er gleich ein halbes Jahr blieb. Von da ab kam er noch mehrmals hierher, meist mit der Familie und mit Freunden, denen es wiederum auch so gut gefiel, dass sie Selling und das benachbarte Faversham immer wieder aufsuchten wie z.B. Brandos persönliche Assistentin Caroline Bennett.
Besonders gern ging Marlon Brando auf dem langen schmalen Owens Court Lane spazieren, z.B. mit seinem Patenkind, das im Ort wohnte.

Selling liegt mitten in einer sogenannten Area of Outstanding Natural Beauty in den Kent Downs, eine Region, die von Hopfenhäuser und alten, unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden geprägt wird. In Selling findet man ein gutes Dutzend davon wie The Old Vicarage, The Church House und The White Lion Public House an der Selling Road.

In wenigen Minuten gelangt man mit dem Auto nach Faversham und nach Canterbury und ist schnell auf der Autobahn M2, die nach London führt.

Der unter Denkmalschutz stehende White Lion an der Selling Road.    © Copyright David Anstiss and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der unter Denkmalschutz stehende White Lion an der Selling Road.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright David Anstiss and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Dorfkirche von Selling, St Mary the Virgin.    © Copyright PAUL FARMER and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Dorfkirche von Selling, St Mary the Virgin.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright PAUL FARMER and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 27. Januar 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/01/27/selling-kent-das-dorf-in-kent-das-marlon-brando-liebte/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: