Mein Buchtipp – James Cresswell: Miss Marple and All Her Characters

Foto meines Exemplares.

Foto meines Exemplares.

Nachdem ich in meinem gestrigen Blogeintrag über Miss Marple und Nether Wallop geschrieben habe, nehme ich heute das Thema „Miss Marple“ noch einmal auf. Im letzten Herbst besuchten meine Frau und ich Agatha Christies Landsitz Greenway bei Torquay in Devon (ich berichtete darüber). In dem sehr gut sortierten Laden dort fanden wir eine große Auswahl an Sekundärliteratur über die Altmeisterin des englischen Kriminalromans, darunter auch die Werke von James Cresswell, die nur in einer sehr kleinen Auflage von jeweils 300 Exemplaren als Privatdruck erschienen sind und von denen wir jeweils ein handsigniertes und nummeriertes (wir haben die Nummer 290) Exemplar mitnahmen.

James Cresswell hat sich intensiv mit den Figuren in den Romanen Agatha Christie beschäftigt. In „Miss Marple and All Her Characters“ (2006 veröffentlicht) hat der Autor eine Liste aufgestellt, in der er sämtliche Personen aufzählt, die jemals in einem Miss Marple-Roman aufgetaucht bzw. genannt worden sind; dazu informiert Cresswell, wer die Person ist und wann sie in welchem Roman in welchem Kapitel erstmals erscheint. Da steckt also eine Wahnsinnsarbeit dahinter und wie der Autor in der Präambel seines Buches schreibt, hat er daran mehrere Jahre gearbeitet. Der Inhalt jedes Romans wird zusätzlich kurz wiedergegeben (natürlich ohne den Mörder bekannt zu geben!) und am Ende des Buches hat James Cresswell noch ein ausführliches Porträt von Miss Marple hinzugefügt.

Wer zum Beispiel wissen möchte, in welchen Romanen Inspector Slack eine Rolle spielt, der kann auf einen Blick sehen, dass das in „The Murder at the Vicarage“, „The Body in the Library“, „Tape-Measure Murder“ und „The Case of the Perfect Maid“ der Fall ist (die beiden letztgenannten sind Kurzgeschichten aus der Sammlung „Miss Marple’s Final Cases“).

Das gleiche hat James Cresswell mit Agatha Christies Detektiv Hercule Poirot gemacht. 2011 erschien sein „Hercule Poirot and All His Characters“ (wir besitzen die Nummer 13 von 300), mit 334 Seiten allerdings deutlich umfangreicher als der Miss Marple-Band, der nur 168 Seiten stark ist. Auch den weniger bekannten Christie-Figuren Tommy und Tuppence hat Cresswell einen genauso aufgebauten Band gewidmet: „Tommy & Tuppence and All Their Characters“ 150 Seiten, 2009 erschienen).

Wer mehr als ein flüchtiges Interesse an den Agatha Christie-Romanen hat, wird diese Bücher lieben.

James Cresswell:  Miss Marple and All Her Characters. Privately published 2006. 168 Seiten. Ohne ISBN.

Agatha Christies Landsitz Greenway in Devon. Eigenes Foto.

Agatha Christies Landsitz Greenway in Devon, wo wir die Bücher von James Cresswell kauften.
Eigenes Foto.

Blick von Greenway auf den River Dart. Eigenes Foto.

Blick von Greenway auf den River Dart.
Eigenes Foto.

Published in: on 23. Februar 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/02/23/mein-buchtipp-james-cresswell-miss-marple-and-all-her-characters/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: