Jimi Hendrix und sein ehemaliger Wohnsitz in der Londoner Brook Street

Links die Brook Street 23, in der Jimi Hendrix wohnte, rechts in der Nummer 25 das Händel House Museum. Author: David Holt. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic license.

Links die Brook Street 23, in der Jimi Hendrix wohnte, rechts in der Nummer 25 das Händel House Museum.
Author: David Holt.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0 Generic license.

Die Häuser mit den Nummern 23 und 25 in der Londoner Brook Street im Stadtteil Mayfair sind jeweils mit einer blauen Plakette verziert, die an ihre ehemaligen berühmten Bewohner erinnern. Von 1723 bis 1759 wohnte in der Nummer 25 der Komponist Georg Friedrich Händel, der nahezu alle seiner berühmten Werke in diesem Haus schrieb wie die Feuerwerksmusik, Der Messias und viele seiner Opern. Händel starb auch in diesem Haus, das seit 2001 ein Museum beherbergt, das Händel House Museum. In den Räumlichkeiten sind Erinnerungsstücke an den großen Komponisten ausgestellt und da der Platz dafür nicht ganz reichte, ist man auf das Nachbarhaus, die Nummer 23 ausgewichen und hat dort die oberen Stockwerke mit belegt.

Und da komme ich auf die zweite blaue Plakette zu sprechen, die sich an der Brook Street Nummer 23 befindet, denn in diesem georgianischen Stadthaus wohnte einmal der legendäre Sänger Jimi Hendrix. Im Sommer 1968 zog er hier gemeinsam mit seiner Freundin Kathy Etchingham ein, auf deren Namen der Mietvertrag auch lief. Hendrix fühlte sich in diesem Stadtteil von London sehr wohl, denn er hatte es nicht weit zu den musikalischen Hotspots der damaligen Zeit. Ja , er bezeichnete dieWohnung in der Brook Street einmal als das einzige Zuhause, das er je hatte.

Die Räume im Haus Nummer 23 waren für Hendrix-Fans selten zu sehen, aber das wird sich in diesem Jahr ändern, denn unter Zuhilfenahme eines Zuschusses von £1,2 Millionen vom Heritage Lottery Fund soll hier ein Museum für den amerikanischen Sänger aus Seattle entstehen, ein zukünftiger Wallfahrtsort für seine vielen Anhänger in der ganzen Welt. Die ehemalige Wohnung, die bisher als Büro für das Personal des Händel House Museums diente, soll wieder genauso hergerichtet werden wie sie in den Jahren 1968/69 ausgesehen hatte. Ich bin sicher, dass dieses neue Londoner Museum sehr stark frequentiert werden wird.

Jimi Hendrix starb am 18. September 1970 in London, allerdings nicht in der Brook Street, sondern im Samarkand Hotel am Lansdowne Crescent 21/22 im Stadtteil Notting Hill. In einem anderen Londoner Hotel, in dem Jimi Hendrix häufiger wohnte, dem The Cumberland am Great Cumberland Place, dort, wo die Oxford Street beginnt, hat man eine Jimi Hendrix Suite eingerichtet, die mit Wandmalereien verziert ist und in der man eine Gibson Flying V-Gitarre findet, die der Amerikaner mit Vorliebe spielte.

Hier ist ein Film über die beiden Häuser in der Brook Street und hier ist Jimi Hendrix mit „Hey Joe“ zu hören.

Das Samarkand Hotel, in dem Jimi Hendrix starb. This work is released into the public domain.

Das Samarkand Hotel am Lansdowne Crescent, in dem Jimi Hendrix starb.
This work is released into the public domain.

Published in: on 26. Februar 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/02/26/jimi-hendrix-und-sein-ehemaliger-wohnsitz-in-der-londoner-brook-street/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: