Auf den Spuren von Inspector Barnaby – Mapledurham in Oxfordshire

Mapledurham Water Mill.    © Copyright don cload and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Mapledurham Water Mill.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright don cload and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Mapledurham im Süden Oxfordshires bietet alles, was das Herz eines Location Managers höher schlagen lässt: Eine idyllische Lage direkt an der Themse, ein Herrenhaus, eine hübsche Kirche und auch noch eine Wassermühle, und das alles Tür an Tür. Kein Wunder, dass hier schon mehrere Filme gedreht worden sind.

Zweimal war das Produktionteam von „Midsomer Murders“ in Mapledurham zu Gast. Im Jahr 2004 wurden hier mehrere Szenen für Episode 31 „The Fisher King“ (dt. „Grab des Grauens“) gedreht. In dieser etwas verwirrenden Geschichte wohnen Nathan Green (gespielt von Jim Carter, dem Butler aus „Downton Abbey“) und sein Sohn Harry in der Wassermühle. Der Oxford-Professor Dr. James Lavery wird hier ermordet und in einen durch die Mühle gefluteten Kanal geworfen.

Dann vergingen sechs Jahre bis die nächste Folge in Mapledurham gedreht wurde: Episode 83 „Dark Secrets“ (dt. „Mr. Bingham ist nicht zu sprechen“), in der DI John Barnabys Frau Sarah erstmals auftritt. Drei Tage lang war man in dem idyllischen Dorf zu Gast und drehte auch vor Mapledurham House, dem elisabethanischen Herrenhaus, das hier als Bingham House fungiert, in dem sich das ältere Ehepaar William und Mary Bingham regelrecht eingemauert hat.

Berühmtheit erlangte Mapledurham aber schon wesentlich früher durch den Film „The Eagle Has Landed“ (dt. „Der Adler ist gelandet“) aus dem Jahr 1976, in der Regie von John Sturges, in dem zahlreiche Stars mitwirkten wie Donald Sutherland, Michael Caine, Larry Hagman und Jenny Agutter. Über die damaligen Dreharbeiten wurde 2007  eine Dokumentation erstellt „The Eagle Has Landed Revisited: Invading Mapledurham„, in der die Auswirkungen der Filmarbeiten auf das Dorf und seine Bewohner gezeigt werden. So mussten alle Fernsehantennen von den Hausdächern verschwinden; dafür erhielten die Bewohner von Mapledurham Kabelanschluss. Auf dem Parkplatz vor der Kirche wurden Läden aufgebaut und ein Pub bei der Mühle errichtet. Das Geld, dass man von der Produktionsfirma erhielt, wurde in die Restaurierung der Wassermühle gesteckt, der einzigen aktiven an der Themse. Noch heute kommen Menschen aus aller Welt, die den Film gesehen haben, nach Mapledurham, die sonst nie hierher gefunden hätten. Hier ist der Trailer zu „The Eagle Has landed“.

Vor einigen Jahren, genauer gesagt 2010, war Miss Marple zu Gast in Mapledurham, in Person von Julia McKenzie als Hobbydetektivin in der Folge „The Blue Geranium„. Sowohl das Manor House als auch die Wassermühle sind in dieser Episode (hier) zu sehen.

Vielleicht kann sich noch jemand an das erste Album der Rockgruppe Black Sabbath erinnern, das am 13. Februar 1970 veröffentlicht wurde. Die Plattenhülle zeigt das leicht verfremdete Bild der Mapledurham Water Mill.

Mapledurham House.    © Copyright Pam Brophy and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Mapledurham House.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Pam Brophy and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Mapledurham House un der Kirchhof von St Margaret.    © Copyright Stuart Logan and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Mapledurham House und der Kirchhof von St Margaret.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Stuart Logan and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/03/03/auf-den-spuren-von-inspector-barnaby-mapledurham-in-oxfordshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: