Verhexte Fußballstadien – Auch das gibt es in England

Das Kassam Stadium in Oxford.    © Copyright Dave Price and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Kassam Stadium in Oxford.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Dave Price and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Dass es in England Schlösser, Kirchen und Pubs gibt, die verhext oder „haunted“ sind, habe ich in meinem Blog schon vielfach erwähnt, aber Fußballstadien, auf denen ein Fluch liegt? Ja, die gibt es tatsächlich, das meinen jedenfalls Fans und Vereinsangehörige. Beispiel: Das Kassam Stadium an der Grenoble Road in Oxford, Heimat des örtlichen Fußballvereins Oxford United, der zurzeit in der vierthöchsten Spielklasse Englands zu finden ist.

Das nach dem früheren Vereinsboss Firoz Kassam benannte Stadion wurde im Jahr 2001 eröffnet. So ein tolles neues Stadion müsste die Mannschaft von Oxford United doch eigentlich anspornen, hervorragende Leistungen zu erbringen, meinte man, aber das Gegenteil war der Fall, von 17 Heimspielen verloren die Gelb-Blauen 13mal. Was war da los? Ein Fluch soll auf dem Kassam Stadion liegen, behaupteten viel Fans, denn auf dem Grund und Boden auf dem der Platz erbaut worden war, lebten Zigeuner, die für das Bauvorhaben vertrieben werden mussten. Die Vertriebenen sollen einen Fluch ausgesprochen haben…mit verheererenden Folgen für den Tabellenstand des Clubs. Also musste jemand her, der diesen Fluch aufheben konnte und dafür bot sich der Bischof von Oxford, Richard Harries, an. Der Kirchenmann kam also ins Kassam Stadion und segnete den Platz (er vermied ausdrücklich das Wort „exorzieren“) und gleich das nächste Spiel, gegen York City, ging nicht verloren, sondern endete unentschieden. Oxford United fing sich wieder und konnte die letzten Tabellenplätze verlassen. Es gab auch kritische Stimmen in Fankreisen, die der Meinung waren, dass nicht der Fluch die Ursache für das schlechte Abschneiden des Vereins war, sondern die mangelhafte Leistung der Mannschaft.

Etwas Ähnliches hat sich auch in Southamptons St Mary’s Stadium abgespielt, das auf einem ehemaligen Friedhof aus dem 4. bis 6. Jahrhundert erbaut wurde. Die Saints genannten Spieler des FC Southampton hatten ebenfalls Probleme, in ihrem schönen neuen Stadion zu gewinnen. So holte man Cerridwen Dragonoak Connelly nach Southampton, eine Druidin, die auf dem Platz ein Ritual zelebrierte, um die aufgeschreckten Seelen, die hier einmal begraben worden waren, wieder zu besänftigen. Der Zauber wirkte und die Saints gewannen ihr nächstes Spiel.

Nicht nur in Oxford und Southampton hatte man mit dieser Art von Problemem zu tun, auch in Middlesborough soll einst ein Zigeunerfluch auf deren Ayresome Park Stadion gelegen haben. Die bösen Zigeuner hatten in Derby ebenfalls ihre Hände im Spiel, als sie wie in Oxford ihren Lagerplatz verlassen mussten und verfluchten den örtlichen Verein Derby County und ihr damaliges Stadion The Baseball Ground.

Da können sich doch die deutschen Bundesligavereine freuen, dass sie sich mit diesen, wohl mehr englandspezifischen Problemen nicht herumärgern müssen.

St Mary's Stadium in Southampton.    © Copyright Peter Facey and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

St Mary’s Stadium in Southampton.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Peter Facey and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Ayresome Park, das ehemalige Stadion des Middlesborough Football Clubs.    © Copyright Stephen McCulloch and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Ayresome Park, das ehemalige Stadion des Middlesborough Football Clubs.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Stephen McCulloch and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

An dieser Stelle stand früher das verfluchte Baseball Stadium vom Derby County Football Club.    © Copyright Graham Hogg and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

An dieser Stelle stand früher das verfluchte The Baseball Ground Stadium vom Derby County Football Club.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Graham Hogg and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Published in: on 23. März 2015 at 02:00  Comments (1)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/03/23/verhexte-fusballstadien-auch-das-gibt-es-in-england/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. In Deutschland wären diese Geschichten schon längst als nicht pc totgeschwiegen worden. Glückliches Großbritannien, wo man sich noch Geschichten erzählen darf….


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: