Mein Buchtipp – Tim Jepson & Larry Porges: London Book of Lists

Foto meines Exemplares.

Foto meines Exemplares.

Tim Jepson ist ein Londoner Reisejournalist, dessen Artikel sowohl in Tageszeitungen als auch in Reisezeitschriften erschienen sind, Larry Porges ist US-Amerikaner, der einige Jahre in London verbrachte und u.a. einen Reiseführer für die Stadt verfasst hat. Die beiden London-Kenner haben sich für das Buch „London Book of Lists“ zusammengetan und 139 Listen erstellt über „The city’s best, worst, oldest, greatest & quirkiest„. Auf dem Buchumschlag findet sich dann noch die Ergänzung „Fascinating facts, little-known oddities & unique places to visit„.

Das Buch ist vielleicht nicht unbedingt für den erstmaligen Besucher der Stadt an der Themse zu empfehlen, wer sich aber in London schon etwas besser auskennt, der erhält hier eine Fülle von Anregungen und Informationen, die ihn auch in Regionen der Stadt führen, die nicht so überlaufen und weniger bekannt sind.

Ich habe einmal einige Beispiele herausgegriffen, die zeigen, was man in dem Buch der Listen so alles findet:

Ghost Tube Stations: U-Bahnstationen, die geschlossen sind und an denen die Züge nicht mehr halten wie Aldwych, Down Street Station und North End.

Unusual Small Museums: The London Fire Brigade Museum, The Fan Museum in Greenwich (darüber habe ich in meinem Blog schon einmal berichtet) und The Clockmakers‘ Museum.

Statues of Americans in London: In London findet man Statuen u.a. von Abraham Lincoln (Parliament Square), Dwight D. Eisenhower (Grosvenor Square) und Ronald Reagan (ebenfalls im Grosvenor Square).

The Lost Rivers of London: Flüsse, die nur noch unterirdisch durch die Stadt fließen und kaum mehr zu sehen sind wie The Fleet, The Walbrook und The Tyburn.

London’s Oldest Clubs: Die traditionellen, meist Herren vorbehaltenen Clubs in der Region Pall Mall und St James’s Street wie White’s, Boodle’s und The Travellers Club.

Das Buch ist eine wahre Fundgrube für jeden London-Fan und sehr zu empfehlen.

Tim Jepson & Larry Porges: London Book of Lists – The city’s best, worst, oldest, greatest & quirkiest. Natioal Geographic Society 2014. 255 Seiten. ISBN 978-1-4262-1382-3

 

Published in: on 27. März 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/03/27/mein-buchtipp-tim-jepson-larry-porges-london-book-of-lists/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: