Britische Premierminister und ihre Oxford Colleges

Christ Church College.    © Copyright Paul Gillett and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Christ Church College.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Paul Gillett and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Wer in Großbritannien Ambitionen hat, einmal Premierminister zu werden, der sollte unbedingt in Oxford studieren, dann ist die Wahrscheinlichkeit größer, diese politische Spitzenposition zu bekommen, als bei einem Studium in irgendeiner anderen Universitätsstadt. 25 Männer und eine Frau, die ein Studium in Oxford absolviert haben, schafften es, zumindest für ein paar Jahre in die Downing Street 10 einzuziehen.

Das Christ Church College kann sich stolz als Rekordinhaber bezeichnen, denn exakt die Hälfte aller P.M.s hat an dieser 1524 von Thomas Wolsey gegründeten Anstalt studiert. Aber in den letzten Jahrzehnten scheint das College in dieser Hinsicht etwas zu schwächeln, denn der letzte Premierminister, der hier seinen Abschluss gemacht hat, war Sir Alec Douglas-Home und der „regierte“ vom Oktober 1963 bis zum Oktober 1964. Weitere Christ Church-Absolventen waren u.a. Sir Anthony Eden, Premierminister von 1955-1957, der Marquess of Salisbury, der diese Position von 1885 bis 1902 dreimal bekleidete und William Ewart Gladstone, der im Zeitraum von 1868 bis 1894 gleich viermal P.M. war.

Die anderen Colleges wollten Christ Church natürlich nicht nachstehen und produzierten ebenfalls Spitzenpolitiker. Der gegenwärtige Premierminister David Cameron studierte am Brasenose College Philosophie, Politikwissenschaft und Ökonomie und zählte auf Grund seiner Fähigkeiten zu den Ausnahmestudenten dieser Ausbildungsstätte.

Camerons Vorgänger Tony Blair, der die Schicksale Großbritanniens von 1997 bis 2007 lenkte, hatte sein Studium im St John’s College absolviert. Die 1555 gegründete Universität an der St Giles Road zählt zu den wohlhabendsten der Stadt, an der auch schon bedeutende Schriftsteller wie Kingsley Amis, Robert Graves und Philip Larkin ihre Ausbildung absolvierten.

Die Eiserne Lady Margaret Thatcher (Premierministerin von 1979 bis 1990) studierte am Somerville College, das erst 1879 gegründet wurde und an dem ursprünglich nur Frauen zugelassen waren; erst seit 1994 dürfen hier auch Männer hinein. Das nach einer schottischen Mathematikerin und Astronomin benannte College ist an der Woodstock Road angesiedelt.

Der zweimalige Premierminister Harold Wilson (1964-1970 und 1974-1976) genoss seine Ausbildung im Jesus College an der Turl Street, 1571 von Elizabeth I. gegründet. Wilson studierte erst Neuere Geschichte, bis er dann, wie auch David Cameron, auf Philosophie, Politikwissenschaft und Ökonomie umschwenkte. Er bestand sämtliche Prüfungen mit Auszeichnung und soll einer der besten Studenten an St. John’s gewesen sein.

Wer wird nach David Cameron in Downing Street 10 einziehen? Der Oppositionsführer Ed Miliband? Der studierte übrigens auch in Oxford, am Corpus Christi College in der Merton Street, 1517 gegründet.

David Camerons Brasenose College.    © Copyright N Chadwick and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

David Camerons Brasenose College.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright N Chadwick and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Tony Blairs St John's College.    © Copyright N Chadwick and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Tony Blairs St John’s College.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright N Chadwick and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Margaret Thatchers Somerville College. Author: Philip Allfrey. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Margaret Thatchers Somerville College.
Author: Philip Allfrey.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Harold Wilsons Jesus College. Author: John Ward. This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Harold Wilsons Jesus College.
Author: John Ward.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution 2.0 Generic license.

Ed Milibands Corpus Christi College.    © Copyright Marathon and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Ed Milibands Corpus Christi College.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Marathon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 14. April 2015 at 02:00  Comments (2)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/04/14/britische-premierminister-und-ihre-oxford-colleges/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. as they say: Oxford has the muscles, Cambridge the brains…
    science seems to be at home in Cambridge, power in Oxford…

  2. Hat dies auf Just Shen rebloggt und kommentierte:
    I’m so looking forward to my trip to Oxford this summer! [German!]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: