Welches sind die beliebtesten Marktstädte Englands für „house hunter“? Eine Untersuchung der Immobilienfirma Knight Frank gibt Auskunft

Cottages in Gomshall (Surrey).    © Copyright Colin Smith and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Ein Cottage in Gomshall (Surrey).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Colin Smith and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Dass die Haus- und Wohnungspreise in London explodiert sind, ist hinlänglich bekannt. Immer weniger Menschen sind in der Lage, die exorbitanten Mieten bzw. Kaufpreise aufbringen zu können. Also, was tun? Vor die Tore der Metropole ziehen, ist auch nicht die optimale Lösung, denn dort sind die Immobilienpreise in den letzten Jahren ebenfalls kräftig nach oben gegangen.
Die Immobilienfirma Knight Frank, eine der größten der Welt, hat kürzlich eine Untersuchung veröffentlicht, welche englischen Marktstädte am gefragtesten sind und wo natürlich die Hauspreise entsprechend stark angezogen haben.

An erster Stelle liegt da ein kleiner Ort, durch den ich schon viele Male gefahren bin, ohne allerdings zu wissen, dass er so begehrt ist: Gomshall in Surrey, an der A25 auf halbem Weg zwischen Guilford und Dorking. Zwischen 2008 und 2014 sind hier die Immobilienpreise um 54% angestiegen, besonders stark in den Jahren 2013/14. Einer der Gründe dafür ist sicher die gute Verkehrsanbindung: Es gibt einen Bahnhof, von dem aus man London in einer Stunde erreichen kann, und  über die A3 und die A24 kommt man relativ schnell in die Hauptstadt (wenn es die Verkehrslage erlaubt). Gomshall hat schon lange keinen Markt mehr, besitzt aber noch historische Marktrechte. Dieser kurze Film vermittelt einen ersten Eindruck von Gomshall.

Eine ähnlich günstige Lage hat Wrotham in Kent, das zwischen der M20 und der M26 liegt. Hier sind die Hauspreise zwischen 2008 und 2014 um 36% gestiegen. Der hübsche, am Rande der North Downs gelegene Ort verfügt über mehrere Pubs und hat eine schöne alte Kirche (St Georges). Im Mai findet das Wrotham Arts Festival statt: Small Town UK!

Auch in Watlington in Oxfordshire ist die Nachfrage nach Häusern groß und so schnellten die Immobilienpreise in dem oben genannten Zeitraum ebenfalls um 36% nach oben. Der im „Midsomer County“ Inspector Barnabys gelegene Ort ist über die Autobahn M40 gut von London aus erreichbar und für Pendler sicher interessant.

Sogar in weit von London entfernten Markstädten sind die Hauspreise deutlich teurer geworden, aber aus anderen Gründen. Nicht die London-Pendler suchen hier eine Bleibe, sondern Londoner oder andere Großstädter, die sich einen zweiten Wohnsitz zulegen wollen. Beispiel: Helston in Cornwall, eine Stadt mit rund 12 000 Einwohnern auf der Lizard-Halbinsel.

Aber der Dunstkreis der britischen Hauptstadt liegt klar in der Gunst der „house hunter“ vorn. Ob nun Dorking, Cranleigh, Sevenoaks oder Lenham, die Preise steigen und steigen…bis der Spuk einmal ein Ende hat.

Wrotham in Kent. Author: Clem Rutter. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Wrotham in Kent.
Author: Clem Rutter.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Die High Street von Watlington in Oxfordshire.    © Copyright nick macneill and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die High Street von Watlington in Oxfordshire.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright nick macneill and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Helston in Cornwall.    © Copyright Bill Boaden and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Helston in Cornwall.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Bill Boaden and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 9. Mai 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/05/09/welches-sind-die-gefragtesten-marktstadte-englands-gemas-einer-untersuchung-der-immobilienfirma-knight-frank/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: