Twinkle, Twinkle Little Star – Die Sängerin Lynn Annette Ripley (1948-2015) und „Terry“, ihr einziger Hit am britischen Chartshimmel im Jahr 1964

Lynn Annette Ripley wurde 1948 in Surbiton, das heute zu Greater London gehört, geboren und starb jetzt am 21.Mai auf der Isle of Wight an Krebs. „Twinkle, Twinkle Little Star“ könnte man als Überschrift über ihre kurze Karriere im Musikbusiness wählen, denn unter dem Namen Twinkle war sie eine Zeit lang bekannt und ihr Stern verlosch sehr schnell wieder, nachdem er am Himmel kurzfristig gefunkelt hatte. Während des Französischunterrichts an der Queen’s Gate School im Londoner Stadtteil Knightsbridge (an der u.a. auch Camilla, Duchess of Cornwall, Vanessa Redgrave und Nigella Lawson weilten) soll die 14-jährige Lynn einen Song geschrieben haben, den sie „Terry“ nannte und den sie durch Vermittlung ihres Freundes Dec Cluskey, Mitglied der Popband The Bachelors, 1964 in den Studios von Decca Records aufnehmen konnte.

In „Terry“ geht es um einen jungen Mann, der bei einem Motorradunfall ums Leben kommt, ein Motiv, das in den 1960er Jahren häufiger im Popmusikbereich anzutreffen war (z.B. „Leader of the Pack“ von der US-Girlgroup The Shangri-Las). Der Song schlug ein und schaffte es in die britischen Charts, wo er bis auf Platz 4 kletterte. Sowohl die BBC als auch ITV legten einen Bannstrahl auf das Lied und spielten es nicht, weil es ihrer Meinung nach den guten Geschmack verletzte. Trotzdem blieb „Terry“ 15 Wochen lang in den Charts.

Twinkle ging mit den Rolling Stones auf Tournee, wobei sich Mick Jagger und Brian Jones um die Gunst der jungen Dame gestritten haben sollen.
Leider konnte Twinkle an den Erfolg von „Terry“ nicht mehr anknüpfen, denn ihre folgenden Plattenaufnahmen fanden kaum noch Gehör. „Golden Lights“ kam nicht einmal mehr unter die Top 20, ganz zu schweigen von den anderen Singles, die Twinkle 1965 und 1966 veröffentlichte. Wir haben es hier also mit einem der vielen One Hit Wonders der 1960er Jahre zu tun.

Hier ist noch einmal „Terry“ zu hören und hier die Anschluss-Single „Golden Lights„.

Published in: on 6. Juni 2015 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/06/06/twinkle-twinkle-little-star-die-sangerin-lynn-annette-ripley-1948-2015-und-ihr-einziger-hit-am-britischen-chartshimmel-im-jahr-1964/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] Die gute alte Tante BBC verbannte den Song aus ihrem Programm, weil er zu den “Death Discs” gehörte, die eine Zeit lang auf beiden Seiten des Atlantiks populär waren und in denen es um die Themen “Tod” und “Unfall” ging wie u.a. “Tell Laura I Love Her” von Ray Peterson und “Terry” von Twinkle (s. dazu auch meinen Blogeintrag). […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: