Whitstable in Kent – Die Stadt der Austern

Der Hafen von Whitstable-    © Copyright Chris Whippet and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Hafen von Whitstable.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Whippet and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Vorgestern aß ich in Hamburg einige Austern (Sylter Royal) und musste dabei unwillkürlich  an Whitstable in Kent denken, die kleine Stadt, die für ihre Austern in ganz Großbritannien bekannt ist. An der Nordküste von Kent, westlich von Herne Bay, liegt das Zentrum des Austernanbaus, in dem es zahlreiche Restaurants gibt, die diese Meeresfrüchte anbieten.

Allen voran The Whitstable Oyster Company an der Horsebridge Road, sozusagen der Platzhirsch hier in Whitstable. Hier schlägt das Herz all jener höher, die sich an frisch gefangenem Meeresgetier gütlich tun wollen. Ein halbes Dutzend Whitstable Native Oysters zu £18 vielleicht als Vorspeise und ein Wolfsbarsch als Hauptgang (für £24). Die Ursprünge der Oyster Company gehen viele Jahrhunderte weit zurück.

In der High Street findet man Wheelers Oyster Bar, ein schmales, in Pink und hellblau angemaltes Häuschen mit einer nicht sehr umfangreichen Speisekarte, auf der man die örtlichen Austern in vier verschiedenen Zubereitungsarten ordern kann. Seit 1856 gibt es das Lokal, über das auch schon ein Buch geschrieben worden ist: „The Oyster Seekers“ von Mandy Bruce (Metro Publishing 2006, 242 Seiten, ISBN 978-1843581369).

The Crab & Winkle an der Harbour Street ist kein Restaurant für Fleischfreunde. Hier dominieren die Fischgerichte auf der Speisekarte. Neben Austern, die in einem Whitstable-Restaurant einfach „de rigueur“ sind, werden hier Meeresfrüchteplatten, Bouillabaisse, Hummer und zahlreiche Fische angeboten.

Jedes Jahr wird in der Stadt am Meer ein Austernfestival veranstaltet, in dem sich alles um die Meeresfrüchte dreht; in diesem Jahr zum 31. Mal, vom 25. bis zum 31. Juli. Da gibt es u.a. die Oyster Eating Challenge, bei der die Teilnehmer so schnell wie möglich ein halbes Dutzend Austern und ein halbes Pint Bier zu sich nehmen müssen (am 26.07. ab 16.30 Uhr), eine Strandparty, einen Umzug, eine Harbour Food Fair und viele andere Verlustierungen.

Wer mit Fischen und Meeresfrüchten überhaupt nichts anfangen kann, der sollte Whitstable vielleicht doch besser weiträumig umfahren.

Hier ist ein Film vom Umzug im letzten Jahr.

The Whitby Royal Oyster Company.    © Copyright Richard Hoare and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Whitstable Oyster Company.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Richard Hoare and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

   © Copyright pam fray and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright pam fray and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

   © Copyright Chris Downer and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Chris Downer and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 13. Juni 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/06/13/whitstable-in-kent-die-stadt-der-austern/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: