Gosfield Hall in Essex – Ludwig XVIII und viele, viele Hochzeiten

    © Copyright Tony Emptage and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Tony Emptage and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

In historischen Hotels, Landhäusern, Schlössern und Burgen zu heiraten, ist in England sehr beliebt. Gut betuchte Hochzeitspaare (bzw. deren Eltern) zahlen viele tausend Pfund, um sich in edler Umgebung das Ja-Wort zu geben und dort ihre Feier auszurichten. Dazu kleiden sich die geladenen Gäste sehr elegant; ich habe das in Country House Hotels mehrfach miterlebt.

Die Besitzer vieler Schlösser des Landes haben ihre Anwesen für Hochzeitsfeiern geöffnet, verdienen sie doch gern etwas nebenbei, um die hohen Kosten für den Unterhalt ihrer Häuser zu decken.
Ein sehr beliebter Ort für Hochzeitsfeiern ist die Gosfield Hall in der Nähe von Braintree in Essex. Eigentümer der Hall ist die Firma Country House Weddings, die noch drei weitere Häuser in Essex, Somerset und Gloucestershire besitzt. Bis zu 250 Gäste können hier feiern und für die Übernachtung stehen 21 Zimmer zur Verfügung, einige davon mit Himmelbetten. Der Ballsaal des Marquis of Buckingham bietet das passende Ambiente für das Hochzeitsessen.

Wobei wir schon bei den früheren Bewohnern von Gosfield Hall wären, zu denen u.a. der Marquis von Buckingham zählte. Da dieser mit dem französischen Königshaus sympathisierte, das durch die Revolution von 1789 abgeschafft wurde, stellte er seinen Besitz gern Ludwig XVIII zur Verfügung, der sich nach England geflüchtet hatte und der 1807 in Gosfield Hall einzog, zusammen mit seiner Frau Marie Joséphine Louise of Savoy und einer Entourage, die aus mehr als 350 Personen bestand. Hier führten die Franzosen ein Leben in Saus und Braus, an dem die Dorfbewohner von Gosfield hin und wieder teilnehmen durften; d.h. natürlich nicht aktiv, sondern passiv. Sie durften einen Blick in die Küche werfen, in dem die vielgängigen Mahlzeiten zubereitet wurden, und manchmal erlaubte man ihnen sogar, in gebührendem Abstand, dabei zuzusehen wie der König im Großen Salon dinierte. 1809 hatte der Spuk ein Ende und Ludwig XVIII samt Gefolge verließ Gosfield Hall.

Der Industrielle Samuel Courtauld (1793-1881), der sein Vermögen mit der Herstellung von Textilien erworben hatte, übernahm das Haus in Essex im Jahr 1854, steckte viel Geld hinein, um es zu restaurieren und blieb dort bis zu seinem Tod wohnen. Von da ab ging es mit Gosfield Hall bergab, sie stand lange leer und wurde im Zweiten Weltkrieg wieder mit Leben erfüllt, als britische und amerikanische Soldaten einzogen, die vom nahegelegenen Flugplatz ihre Einsätze flogen. Auch nach dem Krieg stand das schöne Haus wieder leer und man plante schon, es komplett abzureißen, bis sich der Essex County Council seiner erbarmte und es kaufte. Danach wurde es vom Wayfarers Trust in ein Seniorenheim umgewandelt, an die Country Houses Association veräußert, die Landhäuser aufkaufte und sie ebenfalls in private Appartements für Senioren umgestaltete. Als letztere im Jahr 2003 Insolvenz anmeldete, griff Country House Weddings zu und erwarb das Anwesen, sehr zur späteren Freude von vielen Hochzeitspaaren und ihren Gästen.

Dieser Film zeigt Gosfield Hall in Erwartung einer Hochzeitsfeier.

   © Copyright Tony Emptage and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Tony Emptage and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/06/24/gosfield-hall-in-essex-ludwig-xviii-und-viele-viele-hochzeiten/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: