Musikvideos – Orchestral Manoeuvres in the Dark: Maid of Orleans

Fountains Abbey in North Yorkshire.   © Copyright Ian Capper and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Fountains Abbey in North Yorkshire.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Ian Capper and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

OMD oder Orchestral Manoeuvres in the Dark ist eine britische Popgruppe von der Wirral Halbinsel im Nordwesten Englands, die 1978 von Andy McCluskey und Paul Humphreys gegründet wurde und die eine Fülle von herausragenden Songs geschrieben und gesungen hat, von denen mein absoluter Favorit das hier vorgestellte “Maid of Orleans” ist. Der Song wurde zur weltweit meistverkauften Single des Jahres 1982.

Das Video wurde an mehreren Schauplätzen gedreht: Die Außenaufnahmen in North Yorkshire in den Brimham Rocks (ich berichtete darüber) und in den Ruinen der Fountains Abbey. Die Innenaufnahmen wurden im The Manor Studio in Shipton-on-Cherwell in Oxfordshire gedreht, dort, wo der Song auch in den Tonstudios entstand. Richard Branson gehörte das Gelände einmal. In meinem Blog berichtete ich darüber.

In dem Song geht es um die französische Nationalheldin Jeanne d’Arc, in Deutschland Johanna von Orléans genannt, die von der Schauspielerin Julia Tobin verkörpert wird. Sie kennt man u.a. als Brenda Hope in der TV-Serie „Auf Wiedersehen Pet“, in der sie von 1983 bis 2004 mitspielte. Andy McCluskey und Paul Humphreys (der Schachspieler) sind in dem Video ebenfalls zu sehen.

Ich finde das Video sehr eindrucksvoll in Szene gesetzt; dazu eignet sich die verschneite Fountains Abbey, die dem National Trust gehört,  auch sehr gut als Hintergrundkulisse. Ich bin zwar an Ruinen nicht besonders interessiert, diese alte verfallene Abtei am River Skell in der Nähe von Ripon aber verströmt eine ganz besondere Atmosphäre wie ich es selbst bei einem Besuch dort erleben konnte. Die Gartenszenen des Films „The Secret Garden“ (dt. „Der geheime Garten“) wurden auch auf dem Gelände von Fountains Abbey gedreht. Die ebenfalls dem National Trust gehörenden Brimham Rocks, die am Anfang des OMD-Videos zu sehen sind, kann man in wenigen Minuten mit dem Auto von der Abtei aus erreichen.

Hier ist „Maid of Orleans“ zu sehen und zu hören.

Die Brimham Rocks im Nidderdale (North Yorkshire).   © Copyright Philip Halling and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die Brimham Rocks im Nidderdale (North Yorkshire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Philip Halling and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Manor Studios in Shipton-on-Cherwell (Oxfordshire). Author: JacoTen. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

The Manor Studios in Shipton-on-Cherwell (Oxfordshire).
Author: JacoTen.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Published in: on 12. Juli 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/07/12/musikvideos-orchestral-manoeuvres-in-the-dark-maid-of-orleans/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: