The Gurkha Museum in Winchester (Hampshire)

In diesem Gebäude in Winchester ist das Gurkha Museum untergebracht.    © Copyright Colin Smith and   licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

In diesem Gebäude in Winchester ist das Gurkha Museum untergebracht.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Colin Smith and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Soweit ich feststellen konnte, gibt es nur zwei Museen in der ganzen Welt, die sich dem Thema „Gurkhas“ widmen; das eine befindet sich in Pokhara in Nepal und das zweite in Winchester (Hampshire).
Gurkhas sind nepalesische Soldaten, die im Dienst der britischen und indischen Armeen tätig waren und dort in eigenen Einheiten zusammengefasst waren. Seit 1815 kämpfen die Gurkhas in nahezu allen Kriegen, die das britische Königreich geführt hat und sie haben sich einen sehr guten Ruf als tapfere und mutige Soldaten erworben.

Um diesen nepalesischen Einheiten eine Ehre zu erweisen, hatte man in den Queen Elizabeth Barracks in Church Crookham in Hampshire, dort wo viele Gurkhas stationiert waren, ein Museum eingerichtet. Dieses wurde 1989 geschlossen und die Ausstellungsstücke nach Winchester transferiert, wo das Gurkha Museum 1990 als Teil der Winchester’s Military Museums neu eröffnet wurde. In der Nähe der Romsey Road, in den Peninsula Barracks, kann man sich heute über die Geschichte der nepalesischen Soldaten informieren.

In chronologischer Reihenfolge werden die Einsätze der Soldaten dargestellt, beginnend Anfang des 19. Jahrhunderts bis zu den heutigen sechs Einheiten, die in die britische Armee integriert sind. 26 Victoria Cross-Tapferkeitsorden haben Gurkhas bis jetzt erhalten, von denen einige im Museum ausgestellt sind. Weiterhin erfährt der Museumsbesucher einiges über das Heimatland der Gurkhas und in einer Spezialbibliothek hat man alles, was man an gedrucktem Material über die nepalesischen Soldaten finden konnte, zusammengetragen.
Dieser Film zeigt 10 „must-sees“ des Museums.

Exakt 200 Jahre ist es jetzt her, dass die Gurkhas erstmals für die britische Krone im Einsatz waren und daher finden im Jahr 2015 zahlreiche Veranstaltungen im ganzen Land statt, die daran erinnern. Höhepunkt war The Gurkha 200 Pageant (hier ein filmischer Eindruck) am 9. Juni auf dem Gelände des Royal Hospital Chelsea, das in Anwesenheit der Queen durchgeführt wurde.

In Winchester findet sich nicht nur das Gurkha Museum, in der Stadt haben sich auch viele pensionierte Soldaten aus Nepal niedergelassen, die sich in der British Gurkhas Community zusammengeschlossen haben. Und wer einmal nepalesisch essen möchte, der kann diese Erfahrung in Winchester im Gurkhas Inn in der City Road erleben.

Ausgestellte Medaillen im Museum. Author: Anwpwiki. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license.

Ausgestellte Medaillen im Museum.
Author: Anwpwiki.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license.

Published in: on 21. Juli 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/07/21/the-gurkha-museum-in-winchester-hampshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: