Waterways World – Die Zeitschrift für Freunde der englischen Kanäle und Flüsse

With friendly permission of Waterways World.

With friendly permission of Waterways World.

Ich hatte einmal das Vergnügen, mit einem 20 Meter langen „narrowboat“ den River Avon entlangzuschippern, und ich muss sagen, das war eine sehr ruhige Angelegenheit. Mehr als 5 Stundenkilometer durfte man nicht fahren, wenn Angler den Flussrand säumten, musste man die Geschwindigkeit noch mehr drosseln. Nur wenn Schleusen zu bewältigen waren, kam manchmal eine gewisse Hektik auf, zumindest am Anfang der Tour, die in der Marina von Evesham mit einer kurzen Einweisung begann. Wir kamen schnell mit andern Narrowboatern ins Gespräch und man half sich gegenseitig beim Bedienen der Schleusentore.

Wer sich ernsthaft mit den englischen Wasserstraßen beschäftigen möchte, kommt an der Zeitschrift „Waterways World“ nicht vorbei, die bereits 1972 gegründet wurde und damit zu den ältesten zählt, die sich mit dieser Materie beschäftigten. Die erste, 44 Seiten umfassende Ausgabe von 1972 sah damals noch etwas primitiv aus, ganz im Gegensatz zu den heutigen Ausgaben. Das Jahresabonnement kostet £37.80 für die Druckausgabe, eine ebenso erhältliche Online-Version ist zum gleichen Preis erhältlich.

In der August-Ausgabe stehen Boote im Mittelpunkt, die in der diesjährigen Crick Boat Show, „The UK’s Only Inland Waterways Boat Show“, ausgestellt wurden. Darüberhinaus wird der River Nene vorgestellt, der in Northamptonshire entspringt und in The Wash in Lincolnshire mündet. Der Fluss ist auf 142 Kilometer Länge mit Freizeit-Booten befahrbar und kann mit Hilfe von 38 Schleusen bewältigt werden. Hier ist ein Film über eine Spezialfirma, die die Schleusen auf dem River Nene kontrolliert und instandhält.

Auf den Webseiten von „Waterways World“ gibt es noch zusätzliche Informationen, einen Shop und einen Marktplatz für Kanalboote (zurzeit sind über 640 im Angebot). Wer an einem Abonnement interessiert ist, findet alle Infos darüber hier.

Weitere Zeitschriften zum Thema sind „NarrowBoat„,  „Canal Boat & The Tillergraph“ und „Towpath Talk„.

Das narrowboat, mit dem ich eine Fahrt auf dem Avon unternahm. Eigenes Foto.

Das Narrowboat, mit dem ich eine Fahrt auf dem Avon unternahm.
Eigenes Foto.

Published in: on 13. August 2015 at 02:00  Comments (3)  

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/08/13/waterways-world-die-zeitschrift-fuer-freunde-der-englischen-kanaele-und-fluesse/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo,
    schon beim Titelbild geht mir das Herz auf!
    Hab‘ ein feines Wochenende,
    Pit

    • Hallo Pit,
      da gibt es nur eines: Ins Flugzeug steigen, nach London fliegen, ein Narrowboat mieten und loslegen. Wie wäre das?
      Herzliche Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende mit einigen kalten Texas Longnecks!
      Ingo

      • Gute Idee, lieber Ingo. Nur das Umsetzen in die Tat geht dann – leider – doch nicht so schnell. 😉
        Longnecks: kommt heute Abend bestimmt. Hier gibt’s ja ganz gute einheimische Biere [http://tinyurl.com/pa4ll8o & http://tinyurl.com/p4y2xmr%5D. Aber, wie auf den Bildern zu sehen, auch richtig gutes deutsches Pils.
        Ein schoenes Wochenende Dir auch, hab’s fein und stay cool,
        Pit


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: