Sheffield Legends oder Was die Stadt in South Yorkshire mit Hollywood gemein hat

Das imposante Rathaus von Sheffield.   © Copyright Richard Rogerson and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das imposante Rathaus von Sheffield.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Richard Rogerson and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Bei einem Besuch in Los Angeles bestaunte ich einmal den Hollywood Walk of Fame, der sich entlang des Hollywood Boulevards erstreckt, in dessen Pflaster derzeit 2554 Sterne eingelassen sind, die jeweils eine Berühmtheit aus dem Showbusiness ehren. Stern 1 war 1960 für den amerikanischen Regisseur und Filmproduzenten Stanley Kramer vorgesehen, Stern 2554 wurde am 1. Juli 2015 angebracht und gilt dem Schauspieler Paul Rudd.

Etwas Ähnliches wie den Hollywood Walk of Fame, allerdings auf bescheidenerer Basis, gibt es vor dem Rathaus der 563 000 Einwohner zählenden Stadt Sheffield in South Yorkshire. „Sheffield Legends“ nennt sich diese „Hall of Fame“, die Männern und Frauen gewidmet ist, die die Stadt national oder international bekanntgemacht haben. 18 Plaketten gibt es bisher, auf denen 3 Frauen und 15 Männer geehrt werden, also ein starkes Ungleichgewicht. Was ist mit den Sheffielder Frauen los?

Um die Chance zu bekommen, als Sheffield Legend in die Geschichte der Stadt einzugehen und mit einem „Pflasterstern“ ausgezeichnet zu werden, muss man zwei Bedingungen erfüllen: Man muss in Sheffield geboren sein bzw. eine sehr starke Verbindung zu der Stadt haben, und man muss auf nationaler oder noch besser internationaler Ebene etwas Besonderes geleistet haben.

Sehen wir uns doch einmal einige dieser Legenden an. Was für den Hollywood Walk of Fame Stanley Kramer war, das ist für Sheffield der ehemalige Fußballtorhüter Gordon Banks, mit dem im Jahr 2006 alles begann. Banks wurde 1937 in Sheffield geboren und galt als zweitbester Torhüter des 20. Jahrhunderts (nach dem Russen Lew Jaschin). Vielleicht erinnert sich noch der eine oder andere an das legendäre Weltmeisterschaftsendspiel England gegen Deutschland 1966; da stand Gordon Banks im Tor. Die Queen ehrte ihn für seine Leistungen mit dem Order of the British Empire.

Noch eine weitere Fußballlegende finden wir vor dem Rathaus verewigt: Derek Dooley, der 1929 in Pittsmoor, einem Vorort von Sheffield geboren wurde. Er spielte für den lokalen Club Sheffield Wednesday und war nach seinem Karriereende sowohl für die Owls (wie die Spieler von Sheffield Wednesday genannt werden) als auch für den Rivalen Sheffield United als Manager tätig. Dooley starb im Jahr 2008.

Neben mehreren weiteren Sportlern (darunter Sebastian Coe, Jessica Ennis und Clinton Woods) ist unter den Sheffield Legends auch eine Schriftstellerin vertreten, die 1939 in der Stadt geborene Margaret Drabble. Einige Romane der mehrfach ausgezeichneten Autorin (sie ist u.a. CBE, also Commander of the Order of the British Empire) sind auch ins Deutsche übersetzt worden wie „The Gates of Ivory“ (dt. „Die Tore aus Elfenbein“) und „The Witch of Exmoor“ (dt. „Die Hexe von Exmoor“).

Weitere Legenden sind der Krebsspezialist Professor Barry Hancock, die Astronautin Helen Sharman, der Ex-Monty Python Michael Palin und die Rockband Def Leppard.

   © Copyright Terry Robinson and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Terry Robinson and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

   © Copyright Terry Robinson and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Terry Robinson and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

   © Copyright Terry Robinson and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Terry Robinson and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Published in: on 24. August 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/08/24/sheffield-legends-oder-was-die-stadt-in-south-yorkshire-mit-hollywood-gemein-hat/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: