Cilla Black (1943-2015) – Die kürzlich verstorbene Sängerin erobert noch einmal die britischen Charts

Cilla Black im Jahr 1970. Foto: Dutch National Archives. his file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Cilla Black im Jahr 1970.
Foto: Dutch National Archives.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Am 1. August starb Cilla Black in ihrem Haus im spanischen Estepona. Sie gehörte zu den erfolgreichsten englischen Sängerinnen der 1960er Jahre mit elf Top Ten Hits, deren bekannteste wohl „Anyone who had a heart“ und „You’re my world“ waren.
Priscilla Maria Veronica White, so ihr vollständiger Name, wurde 1943 in der Scotland Road in Liverpool geboren (dort, wo auch Holly Johnson, Sänger der Band Frankie Goes To Hollywood, herstammt) und in Liverpool wurde sie auch zu Grabe getragen. Der Trauergottesdienst fand in der St Mary’s Church in Woolton, einem Vorort Liverpools, statt. Cliff Richard sang und ihr langjähriger Freund, der TV-Moderator Paul O’Grady, hielt eine gar nicht so traurige Rede (hier zu hören).

Kurz nachdem Cilla Blacks Tod bekanntgegeben wurde, kletterte ihr Album „The Very Best of Cilla Black„, das schon 1983 veröffentlicht worden war, auf die Spitzenposition der britischen Charts; damals reichte es nur für Platz 20. 2013 wurde es noch einmal neu zusammengestellt, erweitert und „re-mastered“. Das Album enthält u.a. alle 19 Top 40 Hits, die sie im Laufe der Zeit erzielen konnte und auf einer beiliegenden DVD kann man erstmals die Fernsehshow „Cilla at the Savoy“ aus dem Jahr 1966 sehen.

Noch eine Anmerkung: Cilla Blacks Hauptwohnsitz in England lag in einem meiner Lieblingsorte, über den ich in meinem Blog schon mehrfach geschrieben habe, in Denham in Buckinghamshire. Dorthin wurde sie auch von Spanien aus überführt. Während des Trauergottesdienstes versuchten Einbrecher in ihr Haus einzudringen, was allerdings misslang. Schon 1970 hatte sie das Anwesen in Denham gekauft und hin und wieder gab es auch Auseinandersetzungen mit den Nachbarn, wobei es immer wieder um die Bäume an der Grundstücksgrenze ging, die so hoch waren, dass sie den Anrainern das Licht nahmen. Bei einem spektakulären Einbruch wurde der Sängerin und TV-Moderatorin Schmuck im Wert von einer Million Pfund geraubt.

Published in: on 27. August 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/08/27/cilla-black-1943-2015-die-kuerzlich-verstorbene-saengerin-erobert-noch-einmal-die-britischen-charts/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: