St Mary the Virgin in Great Warley – Eine Jugendstilkirche in Essex

   © Copyright John Salmon and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright John Salmon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Was gibt es für ein Dorf Schöneres, als einen reichen Mäzen zu seinen Einwohnern zählen zu können, der am Wohlergehen des Ortes interessiert ist. Great Warley, südlich von Brentwood in Essex, dicht an der M25 gelegen, hatte um die Jahrhundertwende einen solch reichen Gönner: Evelyn Heseltine, ein Börsenmakler aus London.

Die alte Dorfkirche St Mary’s war ziemlich verfallen und man benötigte dringend eine neue. So wurden Spendenlisten ausgelegt, in der Hoffnung auf diese Weise zumindest einen Teil des Geldes zusammenzubringen. Als auch Mr. Heseltine um eine Spende gebeten wurde, sagte der Nein, aber er würde dem Dorf gern eine neue Kirche auf seine Kosten bauen lassen. Great Warley war glücklich über dieses Angebot.
Mit dem Design der neuen Kirche wurden Charles Harrison Townsend und Sir William Reynolds-Stephens beauftragt, die einmal etwas ganz anderes machen wollten: Sie gestalteten die Inneneinrichtung nach dem gerade vorherrschenden Jugendstil oder Art Nouveau wie man in England dazu sagte. Vielleicht war der eine oder andere Dorfbewohner zunächst etwas überrascht über die neue Kirche, aber ich könnte mir denken, dass sie alle letztendlich stolz über diese (fast) einzigartige Jugendstilkirche waren. Soviel ich weiß, gibt es nur noch zwei andere Kirchen in England mit Jugendstilelementen: St Bartholomews in Brighton und St Georges in Newcastle-upon-Tyne.

Townsend und Reynolds-Stephens verwendeten für den Innenausbau sehr viel Marmor, Email, Bronze und Perlmutt. Besonders gelungen sind der Lettner, der aus Perlmuttblüten und Emailfrüchten besteht und das Taufbecken aus weißem und schwarzem Marmor, von zwei Bronzeengeln umrahmt.

Ein Überbleibsel aus der alten Kirche St Mary’s existiert noch, die Alabasterfigur des Giles Fleming, ein Gutsherr aus dem 17. Jahrhundert, der sich hoffentlich auch in dieser Jugendstilumgebung wohlfühlt.

St Mary the Virgin liegt südlich des Ortes an der Great Warley Street, der B186, ziemlich versteckt hinter Büschen und Bäumen. Wie so oft in englischen Kirchen steht man auch bei St Mary the Virgin meist vor verschlossenen Toren. Die Öffnungszeiten sind hier zu ersehen.

St Mary the Virgin
Great Warley Street
Brentwood
Essex
CM 13 3JP

Der Lettner.   © Copyright John Salmon and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Lettner.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright John Salmon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Taufbecken.   © Copyright John Salmon and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Das Taufbecken.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright John Salmon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Altarraum.   © Copyright John Salmon and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Altarraum.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright John Salmon and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 2. September 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/09/02/st-mary-the-virgin-in-great-warley-eine-jugendstilkirche-in-essex/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: