Pubschilder – The Dog and Duck in Plucks Gutter (Kent)

   © Copyright Oast House Archive and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Oast House Archive and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Was für ein netter Dorfname – Plucks Gutter. Da denkt man unwillkürlich an reetgedeckte, rosenumrankte Häuser, urige Pubs und idyllische Ententeiche. Nun, so ganz trifft das auf diesen Mini-Ort am River Stour, auf halbem Wege zwischen Canterbury und Margate in Kent, nicht zu. Wenn man mit dem Auto hindurchfährt und nicht so ganz bei der Sache ist, hat man Plucks Gutter gar nicht mitbekommen, so klein ist das Dorf. Es gibt hier zwar keinen Ententeich, aber eine Ente ziert das Pubschild des The Dog and Duck Inns. Das Federvieh und ein Hund sehen sich beide geradezu verliebt auf dem Schild an, das den Passanten zu einem Pint einlädt. Hier geht es, abseits vielbefahrener Straßen sehr ruhig zu, am Fluss ankern kleinere Boote und neben dem Gasthof liegt ein dazu gehörender Caravan Park, in dem man sich von Februar bis November einmieten kann. Das war’s auch schon, was man über Pluck’s Gutter sagen kann.

Das heißt, es gibt da noch einen Roman, der „The House at Plucks Gutter“ heißt, und 1963 von dem Autorenpaar Adelaide Frances Oke Manning und Cyril Henry Coles geschrieben wurde, die gemeinsam unter dem Pseudonym Manning Coles ihre Spionageromane verfassten, in denen ihr Protagonist Tommy Hambledon agiert.

Es gibt noch weitere Dog and Duck Pubs im Lande wie z.B. in Old Clipstone bei Mansfield in Nottinghamshire oder in Linton in Cambridgeshire. Der Name geht auf eine (Un)Sitte König Charles II zurück, als man Enten mit zusammengebundenen Flügeln in einen Teich warf und Spaniels auf sie ansetzte, um sie dort wieder (tot oder lebendig) herauszuholen. Manche Gasthöfe nennen sich aber auch Dog and Duck, weil in ihrer Nähe „normale“ Entenjäger mit ihren Hunden Jagd auf das Federvieh machten. Es ist doch schön zu sehen, dass der Hund und die Ente auf dem Pubschild in Plucks Gutter ein sehr freundliches Miteinander pflegen.

In dem abgelegenen Pub mitten in den Obstgärten Kents herrscht aber nicht nur ländliche Ruhe, denn hin und wieder gibt es hier auch einiges zu sehen und zu hören; so meldete die Canterbury Times im Juli vergangenen Jahres „Romeo and Juliet Comes to Plucks Gutter“ und meinte damit eine Aufführung des Changeling Theatres und zur Unterhaltung der Gäste stehen auch Musikdarbeitungen auf dem Programm wie auf diesem Videoclip zu sehen.

The Dog and Duck Inn and Leisure Parks
Plucks Gutter
Canterbury
Kent
CT3 1JB

   © Copyright Nick Smith and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Nick Smith and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 18. September 2015 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/09/18/pubschilder-the-dog-and-duck-in-plucks-gutter-kent/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: