The World Gurning Championships in Egremont (Cumbria)

Egremont in Cumbria.   © Copyright John Lord and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Egremont in Cumbria.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright John Lord and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Seit gestern ist es wieder soweit: In Egremont in der Grafschaft Cumbria, in der Nähe von Whitehaven, findet die Crab Fair statt, zu der Besucher aus aller Welt anreisen, nicht zuletzt um auch Zeugen der jährlich stattfindenden World Gurning Championships zu werden, den Weltmeisterschaften im Grimassenschneiden.

Schon seit 1267 findet in Egremont (Cumbria) diese Crab Fair statt, die übrigens nichts mit crabs wie Krabben, sondern mit crab apples = Holzäpfeln zu tun hat, die seinerzeit der Lord of the Barony of Egremont an die Festbesucher verteilte. Noch heute werden beim Fest auf der Hauptstraße von Egremont Äpfel von einem Wagen in die Menge geworfen, allerdings keine sauren Holzäpfel mehr, sondern eine süße Variante.

Ein wesentlicher Part der Crab Fair sind also die World Gurning Championships. Dazu müssen die Köpfe der Teilnehmer durch ein Pferdehalfter gesteckt werden, um mit dem Fratzenschneiden vor einer Jury zu beginnen. Vorteilhaft ist es, möglichst wenige Zähne sein eigen zu nennen, denn dann ist es einfacher bzw. eindrucksvoller. Ganz eifrige haben sich sogar extra wegen der Meisterschaften Zähne ziehen lassen. Ein nahezu unbezwingbarer Kandidat im Grimassenschneiden ist Tommy Mattinson, der seit 1999, bis auf zwei Ausnahmen, alle Siege davongetragen hat. Peter Jackman war im Jahr 2000 und Gordon Blacklock im Jahr 2009 Weltmeister. Tommy kommt aus einem Ort mit dem schönen Namen Aspatria, der nördlich von Egremont auch in der Grafschaft Cumbria liegt. Er ist im Guinness Book of Records verzeichnet und durfte sogar schon einmal vor der Queen seine Künste zeigen.

Bei den Frauen war die Weltmeisterin im „Gurning“ eine Dame aus Egremont selbst, die einen Rekord aufstellte, der kaum zu überbieten ist: Anne Woods gewann den Titel des weiblichen Champions 28mal. Leider ist sie im März diesen Jahres verstorben, so dass es an diesem Wochenende eine neue „Championesse“ geben wird.

Dieser Film zeigt wie es bei den Championships zugeht, mit dem Star-Grimassenschneider Tommy Mattinson.

 

 

 

 

Published in: on 19. September 2015 at 02:00  Comments (2)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/09/19/the-world-gurning-championships-in-egremont-cumbria/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Was bedeuten die gezackten Linien? Nicht parke, wie bei uns die stark gezackten?

    • Wobei das nicht sein kann, die Linie in der Mitte ist ja auch gezackt… .


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: