The Mascot Grand National – Das Rennen der Maskottchen auf dem Kempton Park Racecourse in Sunbury-on-Thames (Surrey)

Der Kempton Park Racecourse in Sunbury-on-Thames (Surrey).   © Copyright James Emmans and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Kempton Park Racecourse in Sunbury-on-Thames (Surrey).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright James Emmans and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Einmal im Jahr versammeln sich auf dem Kempton Park Racecourse in Sunbury-on-Thames (Surrey), dort, wo sonst edle Rennpferde ihre Kräfte messen, kuriose Gestalten zum sogenannten Mascot Grand National. Maskottchen von Firmen und Sportvereinen kommen hier zusammen, um eine Strecke von ca 200 Metern zurückzulegen, die mit einigen 40 cm hohen Hürden gespickt ist. Es ist gar nicht so einfach, diese Strecke in voller Montur  zu bewältigen und so sind Stürze an der Tagesordnung.

1999 wurde das Rennen erstmals ausgetragen und zwar auf dem Huntingdon Racecourse in Cambridgeshire; erst 2012 wechselte man zum Kempton Park Racecourse über. Bis zu 100 Teilnehmer fanden sich manchmal hier ein, aber jetzt scheint das ganze Unternehmen ins Stocken geraten zu sein, denn 2014 fiel es aus und auch in diesem Jahr habe ich keine Ankündigung mehr gefunden.

Es gab bei dem Rennen immer schon kleine Skandale, denn unter der Verkleidung der putzigen Maskottchen steckte hin und wieder ein Profi wie im Jahr 2001 als Freddie the Fox gewann. In der Gestalt des listigen Fuchses steckte ein Olympiateilnehmer in der Disziplin 400 Meter Hürden. Als das herauskam wurde Freddie natürlich sofort disqualifiziert. Ähnliches geschah im Jahr 2003 als sich herausstellte, dass unter Sedge the Field Mouse ein Sprinter der Commonwealth Games steckte. Bei dem gleichen Rennen geriet auch einiges durcheinander als plötzlich ein Streaker auf der Bahn erschien, eine nackte Frau, die die vorwiegend männlichen Maskottchen irritierte und aus der Konzentration riss (hier kann man sich das einmal ansehen).
Mehrfachgewinner waren bisher Chaddy the Owl (Maskottchen des Oldham Athletic Association Football Clubs), Wacky Macky Bear vom Saffron Walden Town Football Club und Mr. Bumble vom Barnet Football Club. Der letzte Sieger im Jahr 2013 war Barry Barratt von der Immobilienfirma Barratt Developments, der sich klar gegen Mr. Bumble durchsetzten konnte wie dieser Film zeigt.

Bleibt zu hoffen, dass dieses lustige Rennen, dessen Einnahmen immer wohltätigen Zwecken zukamen, wieder aufgenommen wird.

Der ursprüngliche Austragungsort, der Huntingson Racecourse in Cambridgeshire.   © Copyright Richard Humphrey and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der ursprüngliche Austragungsort, der Huntington Racecourse in Cambridgeshire.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Richard Humphrey and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 29. September 2015 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/09/29/the-mascot-grand-national-das-rennen-der-maskottchen-auf-dem-kempton-park-racecourse-in-sunbury-on-thames-surrey/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Sehr pythonesque!😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: