The Swan and Royal Hotel in Clitheroe (Lancashire) und seine berühmten Gäste

The Swan and Royal in der Castle Street in Clitheroe (Lancashire).   © Copyright Alexander P Kapp and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Swan and Royal in der Castle Street in Clitheroe (Lancashire).
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Alexander P Kapp and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

In der Kleinstadt Clitheroe (Lancashire), am Fuße der sagenumwobenen Hexenberge Pendle Hills, steht in der Castle Street ein Hotel, in dem sich aus unterschiedlichen Gründen berühmte Männer (und eine nicht ganz so berühmte Frau) eingefunden haben: Das Swan and Royal Hotel. Die ehemalige Kutschenstation hat einige ihrer Zimmer nach diesen Berühmtheiten benannt.
Im September 2009 entging das Haus bzw seine Gäste nur knapp einer Katastrophe, als während einer größeren Feier ein Feuer ausbrach, das den Dachstuhl und andere Teile des Hauses verwüstete. Es kam niemand zu Schaden, aber es dauerte bis zum Februar 2011, bis das Hotel wieder neu eröffnen konnte.

Sehen wir uns einmal die illustre Gästeschar an, die das Swan and Royal im Lauf der Jahrzehnte aufsuchte.
Da ist zuerst einmal Sir Winston Churchill, der hier nicht seinen Urlaub verbrachte, sondern der sich während des Zweiten Weltkrieges Anfang der 1940er Jahre im Hotel mit Sir Frank Whittle traf, der schon seit einigen Jahren an einer Erfindung gebastelt hatte, die die Luftfahrt revolutionieren sollte, dem Strahltriebwerk. Das Ergebnis seiner Forschung wurde im ersten britischen Düsenjäger installiert, der die Bezeichnung Gloster E.28/39 trug. Kein Wunder, dass Sir Winston sehr am Fortgang der Whittleschen Erfindung interessiert war. In seinen Gesprächen mit dem Techniker im Swan and Royal dürfte der Staatsmann so manche Zigarre geraucht und so manches Glas Brandy geleert haben. Man kann heute sowohl im Sir Winston Churchill Room übernachten, als auch im Himmelbett des Frank Whittle Rooms.

Auch Mahatma Gandhi, den große indischen Pazifisten, verschlug es 1933 in dieses Hotel in Clitheroe. Er kam hierher um die Low Moor Cotton Mill, eine Baumwollfabrik, zu besuchen, von der er sehr beeindruckt war. Einige Anregungungen von diesem Besuch nahm Gandhi mit nach Indien, um sie in seinem Land verwirklichen zu lassen. Zimmer Nummer 3 im Swan and Royal ist der Gandhi Room.

1968 kam die weltberühmte Band Jethro Tull nach Clitheroe, um im Hotel zu wohnen. Es heißt, dass der Chef der Band, Ian Anderson, seinen Song „One Brown Mouse“ hier im Hotel schrieb. The Ian Anderson Room steht Übernachtungsgästen zur Verfügung.

Lindi St Clair war eine aufsehenerregende Dame, die mehrfach für einen Parlamentssitz kandidierte und 1991 im Hotel ihr Wahlhauptquartier aufschlug. Sie war auch unter dem Namen Miss Whiplash und Lily Lavender bekannt, arbeitete als Prostituierte und Bordellbesitzerin und kandidierte für die Corrective Party, die sich für soziale Gerechtigkeit, sexuelle Freizügigkeit und mehr Rechte für Tiere einsetzte. Leider schaffte sie nie den Sprung ins Unterhaus. Wer einmal im Miss Whiplash Room nächtigen möchte, kann dies gern im Swan and Royal tun.

Natürlich ist auch dieses Hotel in Lancashire „haunted“. Der Geist eines jungen Mädchens soll im obersten Stockwerk umgehen und die Gäste nerven, indem Bettdecken weggezogen und Vorhänge plötzlich zugezogen werden und die Toilettenspülung betätigt wird. Man sagt, es handelt sich dabei um eine 17jährige, die sich in einem Zimmer des Hauses das Leben genommen hat, weil sie schwanger war, ihre Eltern sie daraufhin verstoßen hatten und der Mann ihres Kindes im Zulukrieg in Afrika gefallen war.

   © Copyright robert wade and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright robert wade and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Published in: on 1. Oktober 2015 at 02:00  Comments (1)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/10/01/the-swan-and-royal-hotel-in-clitheroe-lancashire-und-seine-beruehmten-gaeste/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] das Swan and Royal Hotel in der Castle Street und seine berühmten Gäste habe ich in meinem Blog schon einmal geschrieben. Dort gibt es auch eine Ghost Story: Der Geist eines jungen Mädchens soll […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: