Auf den Spuren von Inspector Barnaby – The Black Park in Buckinghamshire

Der Black Park Lake.   © Copyright Ray Stanton and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Der Black Park Lake.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Ray Stanton and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die in den 1930er Jahren gegründeten Pinewood Studios bei Iver Heath in Buckinghamshire gehören zu den renommiertesten Filmstudios weltweit. Ihre Lage könnte besser nicht sein: London ist nur 32 Kilometer entfernt, die Autobahnen M25 und M40 sind beinahe in Hörweite und direkt vor den Toren erstreckt sich ein großes Wald- und Parkgelände, der Black Park, der sich hervorragend für Dreharbeiten eignet. So wurde und wird der Wald denn auch weidlich für Filmproduktionen genützt. Zahlreiche Aufnahmen für Hammer Horror Filme (die Bray  Studios, die diese Filme herstellten, waren auch nicht weit entfernt) wie „Frankensteins Fluch“ (1957) und „Draculas Bräute“ (1960) fanden hier statt, es folgten einige „Carry On„-Filmkomödien (die in Deutschland unter dem Titel „Ist ja irre… liefen) und einige  James Bond-Filme wie „Goldfinger“ (1964), „Octopussy“ (1983) und „Casino Royale“ (2006). Harry Potter-Fans erkennen den Park vielleicht auch wieder, denn in mehreren Filmen der Reihe wurde hier gedreht.

Die Produzenten von britischen TV-Serien bezogen den Wald vom Black Park ebenfalls gern in die Dreharbeiten ein. Insgesamt listet die imdb 76 Filme auf, die zumindest in Teilen in diesem Teil Buckinghamshires hergestellt wurden.

Inspector Barnaby war, soweit ich ermitteln konnte, viermal hier zu Gast und in drei Episoden wurde im Black Park gemordet. Hier ist ein Überblick:

Episode 3 – „Death of a Hollow Man“ (dt. „Requiem für einen Mörder“).
Zwei Jungen rudern auf einem See (dem Black Park Lake) und finden dort die Leiche von Agnes Gray. Tom Barnaby, Sergeant Troy und Dr Bullard treffen sich am Ufer des Sees, um einen ersten Blick auf die Leiche zu werfen. Der Black Park Lake befindet sich im westlichen Teil des Geländes an der Black Park Road.

Episode 13 – „Beyond the Grave“ (dt. „Der Fluch von Aspern Tallow“).
Inspector Barnaby verabredet sich mit Sandra McKillop am Ufer eines Sees (wieder ist es der Black Park Lake), wo er ihr verständlich zu machen versucht, dass sie nicht verrückt ist und dass sie manipuliert wird.

Episode 21 – „Murder at St Malley’s Day“ (dt. „Mord am St Malley’s Day“).
Daniel Talbot nimmt am St Malley’s Day Race teil, einem Wettrennen, das auch durch Wälder führt. An einer einsamen Stelle wird Daniel attackiert, und er schleppt sich schwerverletzt zur Devington School zurück, wo er tot zusammenbricht. Barnaby und Troy ermitteln in mehreren Szenen tief im Black Park.

Episode 94 – „The Sicilian Defense“ (dt. „König, Dame, Tod“).
Nachts im Wald wird Harriet Farmer, die sich hier mit ihrem Freund Finn Robson verabredet hat, angegriffen und so schwer verletzt, dass sie in ein Koma fällt. Nachdem sie wieder erwacht ist, beginnt sie sich langsam an den nächtlichen Zwischenfall im Wald zu erinnern. Auch in dieser Episode sehen wir wieder den Black Park Lake, an dessen Ufer Edward Stannington mit einem Eispickel ermordet wird.

Hier sind Aufnahmen vom Black Park und vom Black Park Lake zu sehen.

Den Black Park, wie auch alle anderen Wälder im Midsomer County, sollte man nachts besser nicht aufsuchen.   © Copyright Robin Webster and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Den Black Park, wie auch alle anderen Wälder im Midsomer County, sollte man nachts besser nicht aufsuchen.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Robin Webster and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Eingang zu den Pinewood Studios.   © Copyright Alexander P Kapp and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Eingang zu den Pinewood Studios.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Alexander P Kapp and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

Published in: on 2. November 2015 at 02:00  Comments (3)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/11/02/auf-den-spuren-von-inspector-barnaby-the-black-park-in-buckinghamshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Guten Morgen Ingo,

    ich habe gerade gelesen, dass die Loddon Brauerei in Anlehnung an die Barnagy-Folge ein neues Bier mit dem Namen ‚Night Of The Stag‘ heraus gebracht hat. Das Brauereigelände wurde, wie Du sicher bereits weißt, für das Cider-Fest genutzt. Ich denke, dass Dich das genauso interessiert wie mich.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Peter

    • Hallo Peter!
      Herzlichen Dank für diesen Hinweis!! Ich habe in meinem Blog zwar schon über die Folge „The Night of the Stag“ geschrieben, aber dass Teile davon bei der Loddon Brewery gedreht wurden, wusste ich nicht. Und das dazu passende Bier muss ich unbedingt einmal probieren.
      Viele Grüße!
      Ingo

      • Guten Morgen,

        das freut mich aber, dass ich einen Tipp für Dich habe und somit mal den Spieß herum drehen konnte. Ich habe die Info von Joan Streets Homepage. Sie hat ihre ‚Locations‘ aktualisiert. Als wir letztes Jahr in England waren, haben wir Sydenham und Crowell (die Städte mit den beiden Pubs) besucht, kannten aber die Folge noch gar nicht.
        Die Plantage, die während der Episode ständig vorkommt und wo in der Eröffnungszene der Finanzbeamte Peter Slim verfolgt wird, ist die Upton Fruit Farm in Upton bei Didcot.
        Ich möchte das Bier unbedingt auch probieren, aber extra bestellen möchte ich es eigentlich nicht. Vielleicht schaffen wir es ja im nächste Jahr wieder auf die Insel…
        Viele Grüße
        Peter


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: