Downton Abbey im deutschen Fernsehen – Einige kritische Anmerkungen

Foto meiner DVD.

Foto meiner DVD.

Am 16. November erschien die sechste und letzte Staffel der Erfolgsserie „Downton Abbey“ auf DVD; jetzt wird es nur noch, wie jedes Jahr, ein Weihnachtsspezial geben, dann ist die TV-Serie beendet. Leider, muss ich sagen, denn sie ist in meinen Augen eine der besten, die in den letzten Jahren produziert wurde. Ich habe mir alle DVDs, inklusive der letzten, zugelegt und kann sie mir jederzeit wieder ansehen.

Die Rechte für „Downton Abbey“ im Free-TV hatte sich das ZDF gesichert, aber man ging lieblos damit um. Statt die von Kritikern hochbewertete Fernsehserie zur besten Sendezeit samstags oder sonntags um 20.15 Uhr auszustrahlen, brachte man die einzelnen Staffeln zu merkwürdigen Zeiten. Staffel 1 und Staffel 2 wurden zur Weihnachtszeit am späten Nachmittag gesendet, wogegen nichts zu sagen ist. Staffel 3 zeigte das ZDF von September bis November 2014 am Samstagnachmittag ab 13.50 Uhr, eine sehr ungünstige Zeit, was auch zu Protesten der DA-Fans führte. Staffel 4 in diesem Herbst war ursprünglich für den Sonntagnachmittag geplant. Die ersten beiden Doppelfolgen liefen auch am 1. und 8. November kurz nach 15 Uhr, die nächsten beiden für den 15. November anberaumten Episoden wurden aber kurzerhand gestrichen und durch einen albernen US-Spielfilm ersetzt. Der neue Sendeplatz stattdessen für die Folgen 5 und 6: 1.50 Uhr und 2.35 Uhr. Toll!! Da werden sicher ganz viele Menschen zugesehen haben. Die DA-Quoten sanken in den tiefsten Keller. Das ZDF kickte dann die Serie komplett aus ihrem Programm und verbannte sie auf ZDFneo, wo sie nun am Sonntagvormittag gezeigt wird. Wer möchte kann sich die vierte Staffel auch noch einmal am 23. und 24. Dezember bei ZDFneo ansehen. Beginn am 23. 12. um 00.15 Uhr und am 23./24.12. um 23.45 Uhr. Viel Spaß!!! Vielleicht verzichtet man ja auf die Staffeln 5 und 6 ganz, weil die Einschaltquoten bei diesen Sendezeiten so gering sind.

In Österreich lief „Downton Abbey“ übrigens bei ATV von der ersten bis zur vierten Staffel immer am Sonntagabend um 20.15 Uhr. In den USA beginnt PBS mit der Ausstrahlung der sechsten Staffel am Sonntag, dem 3. Januar 2016 um 21 Uhr Ostküstenzeit. ITV in Großbritannien hatte alle Folgen am Sonntagabend um 21 Uhr im Programm. Es geht eben auch anders!

Published in: on 27. November 2015 at 02:00  Comments (8)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/11/27/downton-abbey-im-deutschen-fernsehen-einige-kritische-anmerkungen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Ich bin irgendwann bei DA ausgestiegen, weil ich durch die lagen Pausen zwischen den Staffeln irgendwann die Lust verloren habe. Und immer nachsehen musste, wer wer ist. Serien sollte man sich grundsätzlich nur als fertige Box kaufen😦 .

    • Sicher sind die Serien-Komplettboxen am besten, um sich von den Sendern nicht vorschreiben lassen zu müssen, wann man die einzelnen Folgen zu sehen hat.

  2. Was soll ich sagen? Recht haste.

    • Die Erleuchtung, dass DA für mich vorbei ist, kam mir nach 3 Minuten in der 3. Staffel, als ein Diener meinte, dass er verstehen würde, dass man ihn unter den gegebenen Umständen nicht behalten können. Da ich weder den Diener kannte, noch etwas über die besagten Umstände wusste, habe ich DA mit sofortiger Wirkung aufgegeben.

    • 4. Staffel

  3. Mich nervt bei den deutschen Free-TV Ausstrahlungen außerdem, dass man nicht die Original Fassung bei Bedarf sehen kann. Und Britische Serien schaue ich mir immer lieber in OV an.

  4. Da hast Du absolut Recht. Ich habe die Serie auch im Original auf DVD geschaut. Die Synchronisation ist auch nicht besonders gut gelungen, finde ich.

  5. Ich möchte mich nicht in DA-Diskussionen einmischen, aber es gab eben schon mal Abende, in denen tolle britische Familien-Sagas zur besten Sendezeit ausgestrahlt wurden. Ich erinnere an die 26-Folgen-Serie der BBC von J. Galsworthys „The Forsyte Saga“ mit so phantastischen Schauspielern, wie Kenneth More (aus Gerrards Cross, Bucks.!), Eric Porter und der ausnehmend hübschen Susan Hampshire in den Hauptrollen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: