Famous Graves – Matthew Grimes, der Mann, der Napoleon bewachte, und sein Grab in Thornton-le-Dale (North Yorkshire)

Thornton-le-Dale in North Yorkshire an der A170 (Scarborough-Thirsk) ist ein Bilderbuchdorf mit wunderschönen, reetgedeckten Cottages, das es problemlos mit den „chocolate box villages“ von Inspector Barnabys Midsomer County aufnehmen kann. Direkt an der High Street steht die schöne All Saints Church, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde und seitdem über Thornton-le-Dale wacht. Auf ihrem Kirchhof ist ein Mann begraben, der im 19. Jahrhundert einmal eine der Berühmtheiten dieser Welt bewacht hat, die Rede ist von Matthew Grimes respektive Napoleon I.

Nach der Niederlage in der Schlacht von Waterloo hatte man ja Napoleon ins Exil geschickt, auf eine der entlegensten Inseln dieser Welt, nach St Helena, weit westlich von der afrikanischen Küste. Dort wohnte der einst so mächtige Herrscher in einem Haus in der Ortschaft Longwood.

Da die britische Regierung fürchtete, dass Napoleon von der Insel fliehen bzw. von dort befreit werden könnte, stellte man den Kaiser unter die Bewachung von Soldaten. Einer dieser Männer war Matthew Grimes, der auf der Fahrt von Indien nach England auf St Helena Station machte und gleich hierblieb, da man Aufsichtspersonal suchte. Die Soldaten schoben auf der Insel eine ruhige Kugel, denn mit dem Bewachen Napoleons hatten sie wirklich nicht viel zu tun, und so kam der Gouverneur auf die Idee, die Männer tagsüber beim Straßenbau einzusetzen (was vielleicht nicht unbedingt im Sinne der Soldaten war). Grimes schien sich aber auf St Helena ganz wohl gefühlt zu haben. Am 5. Mai 1821 starb Napoleon und Matthew Grimes war einer der Sargträger, der den Franzosen zu seiner (vor)letzten Ruhestätte brachte. Fast 20 Jahre später buddelte man den Kaiser wieder aus und brachte seine sterblichen Überreste nach Paris, wo er im Invalidendom beigesetzt wurde.

Ganz so pompös wie Napoleon liegt Matthew Grimes nicht auf dem Kirchhof von All Saints. Nachdem er im Jahre 1830 die Armee verlassen hatte, zog er nach Yorkshire, wo er in einem kleinen Cottage in der Nähe von Thornton-le-Dale wohnte. Im hohen Alter von 96 Jahren starb er am 30. Oktober 1875. Sein Grabstein wurde von „admiring friends of an old veteran“ errichtet, auf dem eingemeisselt ist, dass er zu Napoleons Wächtern auf St Helena gehörte und den Kaiser bis zu seinem Grab begleitete.

Ein Erinnerungsstück von Matthew Grimes findet man im York Castle Museum, nämlich seine Uniform, die man in diesem Jahr, anlässlich des 200. Jahrestages der Schlacht von Waterloo, ausgestellt hat.

Hier ist ein Film der BBC über M.G. und sein Grab in Thornton-le-Dale und wie es in dem hübschen Dorf in North Yorkshire aussieht, zeigt dieser Film.

Die All Saints Church an der High Street von Thornton-le-Dale.   © Copyright Christine Matthews and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die All Saints Church an der High Street von Thornton-le-Dale.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Christine Matthews and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Eines der schönen Cottages in Thornton-le-Dale.   © Copyright Christine Matthews and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Eines der schönen Cottages in Thornton-le-Dale.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Christine Matthews and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2015/12/02/famous-graves-matthew-grimes-der-mann-der-napoleon-bewachte-und-sein-grab-in-thornton-le-dale-north-yorkshire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: