Stocks House – Ein Haus in Aldbury (Hertfordshire) mit einer interessanten Vergangenheit

Über das hübsche Dorf Aldbury in Hertfordshire habe ich in meinem Blog in der Reihe „Auf den Spuren von Inspector Barnaby“ schon einmal berichtet. In dem Blogeintrag erwähnte ich auch kurz das Stocks House, auf das ich heute etwas näher eingehen möchte.

Das Haus, das 1773 erbaut wurde, liegt nördlich von Aldbury an der Stocks Road und ist seitdem durch die Hände vieler interessanter Besitzer gegangen. Einer davon war Edward Grey, 1st Viscount Grey of Fallodon (1862-1933), der hier allerdings so gut wie nie wohnte, denn sein Amt als Außenminister Großbritanniens ließ ihm keine Zeit dafür. Von 1905 bis 1916 bekleidete er dieses Amt, ein Rekord, der nie wieder eingestellt werden konnte. Anschließend ging er als Botschafter in die USA.

Mary Augusta Ward (1851-1920) übernahm Stocks House im Jahr 1892 und blieb hier bis zu ihrem Tod. Sie war zu ihrer Zeit eine namhafte und sehr produktive Schriftstellerin, die ihr Haus als literarischen Salon für viele Kolleginnen und Kollegen öffnete. Ihr Onkel war der Dichter Matthew Arnold, ihre Neffen der berühmte Biologe Sir Julian Huxley und der Schriftsteller Aldous Huxley („Brave New World“) und ihr Schwiegersohn der Historiker  George Macaulay Trevelyan. Einer von Mary Augusta Wards Romanen, „Marcella“ (liegt nicht in deutscher Übersetzung vor) aus dem Jahr 1894, basiert auf einem wahren Mordfall, der sich ganz in der Nähe von Stocks Haus ereignet hatte: Am 12. Dezember 1891 wurden zwei Jagdaufseher von Wilderern ermordet, die von der Polizei festgenommen und später hingerichtet wurden. Also ging es hier in Aldbury auch in der Prä-Barnaby-Zeit schon nicht sehr friedlich zu. Mrs Ward fand ihre letzte Ruhestätte in der Kirche St John the Baptist in Aldbury.

Stocks House erbte Mary Augustas Sohn Arnold Ward, der von 1910 bis 1918 als Parlamentsmitglied für die Stadt Watford diente.

1944 wurde aus dem Haus ein exklusives Internat für Mädchen aus den höheren Gesellschaftsschichten, das sich Brondesbury-at-Stocks School nannte.

Auch 1972, nach dem nächsten Besitzerwechsel, waren hier viele Mädchen anwesend, allerdings lernten diese junge Damen etwas anderes, sie wurden als Playmates für Playboy-Clubs ausgebildet. Der US-Amerikaner Victor Aubrey Lownes III hatte Stocks House gekauft; er war der Europa-Chef von Hugh Hefners Playboy-Konzern und baute in Großbritannien die Playboy-Clubs auf. 1978 organisierte Lownes aus Anlass des 25jährigen Bestehens des Playboy Magazins, eine berühmt-berüchtigte 25 Stunden dauernde Party in Stocks House, bei der er seine zahlreiche Schlafzimmer für Gäste und Playboy Bunnies zur Verfügung stellte. Viele Berühmtheiten gingen in Stocks House aus und ein wie Peter Sellers, Roman Polanski und John Cleese. Auch heute gibt es wieder ein Playboy Bunny Bootcamp in England, in dem junge Damen für ihren zukünftigen Job ausgebildet werden wie dieser Film zeigt.

Nachdem sich Victor Aubrey Lownes III von dem Haus getrennt hatte, übernahm es der Cricketspieler und Geschäftsmann Phil Edmonds, der daraus das Stocks Golf Resort Hotel and Health Spa machte, nachdem er einen Golfplatz hatte anlegen lassen.

2004 übernahm der schwerreiche Geschäftsmann und ehemalige Pferdetrainer Peter Harris das geschichtsträchtige Haus, das er komplett umbauen ließ und als Privathaus nutzte, in dem jetzt Harris‘ Schwiegersohn Walter Swinburn, ein ehemaliger Jockey, mit seiner Frau lebt.

 

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/01/29/stocks-house-ein-haus-in-aldbury-hertfordshire-mit-einer-interessanten-vergangenheit/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: