The Tuneless Choir of West Bridgford bei Nottingham

Die All Hallows Church in West Bridgford (Nottinghamshire).    © Copyright Kate Jewell and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Die All Hallows Church in West Bridgford (Nottinghamshire).
   © Copyright Kate Jewell and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Am 14. Januar 2016 wurde in der All Hallows Church in der Pierrepoint Road in West Bridgford bei Nottingham ein Chor der besonderen Art gegründet. The Tuneless Choir nennt er sich und Nadine Cooper hatte die Idee dazu. Mitmachen kann in dem Chor jeder, der meint, nicht singen zu können. Der neu gegründete Chor ist ein Sammelbecken für all jene, die gern singen würden, sich aber bisher nicht trauten. An die 100 Mitglieder sind jetzt schon zusammengekommen und man hat sogar schon einige, die für den Chor zu gut waren, gebeten, ihn zu verlassen.

Nadine Cooper musste wohl ein Kindheitstrauma aufarbeiten, denn ihr wurde damals in der Schule mitgeteilt, dass sie sich nicht weiter mit dem Thema „Singen“ beschäftigen sollte, weil sie das einfach nicht könne. Und so muss es wohl vielen anderen auch gegangen sein, die davon überzeugt waren, vollkommen unmusikalisch zu sein. Das trifft aber nur auf ganz wenige zu, meint Nadine Cooper, die meisten können doch etwas Passables zustande bringen. „Sing like no one is listening“ lautet das Motto des Tuneless Choirs, der von Bernie Bracha „gecoacht“ wird und der mittlerweile auch eine eigene Webseite hat und bei Facebook vertreten ist.

Man trifft sich zweimal im Monat in der All Hallows Church zum Üben und wie dieses Video zeigt, hat man viel Spaß dabei. Es fällt allerdings auf, dass die Damen weit in der Überzahl sind. Der Chor singt übrigens keine Kirchenlieder, obwohl der Übungsort eine Kirche ist, man interpretiert lieber Popsongs von Bon Jovi, Wham!, ABBA oder Queen.

Published in: on 9. März 2016 at 02:00  Comments (5)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/03/09/the-tuneless-choir-of-west-bridgford-bei-nottingham/trackback/

RSS feed for comments on this post.

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Hallo Ingo,
    DAS ist der Chor für mich! 😉 Und das mit Nadine Cooper und ihrer Schulerfahrung erinnert mich ganz stark an meine eigene. Damals, in der Grundschule, hieß das Fach nicht „Musik“ sondern „Singen“, und für die Zeugnisnote musste man der Lehrerin vorsingen. Während alle Anderen das im Unterricht taten, hatte sie die Gnade, mich nach dem Unterricht für ein paar Minuten da zu behalten und singen zu lassen, damit die Anderen nicht über mich und mein munteres Gekrähe lachen würden. 😉
    Liebe Grüße aus eine z.Zt. etwas regnerischen [Gott sei Dank] Fredericksburg,
    Pit

    • Hallo Pit,
      danke für Deinen witzigen Kommentar!! Vielleicht eröffnest Du ja jetzt auch so einen Chor in Fredericksburg?
      Viele Grüße.
      Ingo

      • Hallo Ingo,
        mal sehen. Meine Frau könnte dann am Eingang des Saales [oder wo auch immer wir singen würden] stehen und Ohrenstöpsel verkaufen! 😉 Das wäre bestimmt ein Riesengeschäft. 😉
        Liebe Grüße,
        Pit

  2. […] für Leute, die nicht singen können, z. B. den Tuneless Choir of Westbridgford, entdeckt auf Ingos England-Blog. Hier sei auch der Hinweis auf das von dem bekannten Schriftsteller Alexander McCall Smith und […]

  3. […] West Bridgford in Nottinghamshire, der Ort, über den ich vor wenigen Tagen in Zusammenhang mit dem Tuneless Choir berichtete. Die Haupttrasse, die durch die Stadt führt, ist die Radcliffe Road, und diese Straße […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: