Waddesdon Village – Ein hübsches Dorf in Buckinghamshire zu Füßen des berühmten Manor House

Waddesdon High Street. Links im Hitergrund The Lion.   © Copyright Des Blenkinsopp and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Waddesdon High Street. Links im Hintergrund The Lion.
    © Copyright Des Blenkinsopp and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Über das wunderschöne Waddesdon Manor habe ich in meinem Blog schon mehrfach geschrieben, zuletzt über Weihnachten im Manor House. Erbaut wurde es von 1874 bis 1883 von dem französischen Architekten Gabriel-Hippolyte Destailleur im Auftrag des schwerreichen Barons Ferdinand von Rothschild. Eine Information am Rande für alle Freunde von Inspector Barnaby: Hier wurden die Szenen gedreht für Episode 10 „Death of a Stranger“ (dt. „Ein Toter, den niemand vergisst“), als die Barnabys Urlaub in Frankreich machen, und da Waddesdon Manor den Loire-Schlössern nachempfunden wurde, passte das optimal.

Zu Füßen des National Trust-Anwesens liegt das Dorf Waddesdon, das durchaus auch einen Besuch wert ist und sich für einen Spaziergang anbietet. Baron Ferdinand von Rothschild hat hier ebenfalls seine Spuren hinterlassen, indem er zum Beispiel Cottages bauen ließ. An der High Street errichtete er 1887 das Five Arrows Hotel, benannt nach dem Familienwappen der Rothschilds, das aus fünf Pfeilen besteht, die die gebündelte Kraft der fünf Söhne von Mayer Amschel Rothschild symbolisieren. Das Hotel befindet sich dicht an der Zufahrt zum Manor House und wurde von dem Architekten William Taylor errichtet, der aus Bierton, einem Nachbardorf von Aylesbury stammte. Die 16 Zimmer des Hotels tragen alle Namen von berühmten Rothschildweinen; die Gäste erhalten eine kostenlose Eintrittskarte für die Besichtigung der Gärten des Waddesdon Manors.

Nur wenige Meter vom Hotel entfernt, findet man die Village Hall, die Baron Ferdinand von Rothschild 1897 für die Dorfbewohner errichten ließ und die bis zum Jahr 1968 von der Verwaltung des Manor House bewirtschaftet wurde. Seitdem ist das architektonisch sehr hübsche Dorfgemeinschaftshaus in die Hände einer Wohltätigkeitsorganisation übergegangen.

Auch The Lion an der High Street, schräg gegenüber von der Village Hall, ist ein attraktives Gebäude, in dem einige Gästezimmer vorgehalten werden.

Wer sích für Kirchen interessiert, sollte der Dorfkirche St Michael and All Angels einen Besuch abstatten, die im 12. Jahrhundert gebaut wurde und über einen Taufstein verfügt, der einmal in der Kapelle des Blenheim Palastes stand und eine Schenkung des 9. Duke of Marlboroughs war. Eine wirklich sehr schöne und sehenswerte Kirche!

Wohin man in Waddesdon Village auch schaut, überall erfreuen hübsche Häuser das Auge. Wer sich das Manor House mit seinen Gärten ausgiebig ansehen möchte, der sollte sich überlegen, hier im Dorf eine Übernachtung einzulegen. Der einzige Nachteil: Die vielbefahrene A41 (Aylesbury – Bicester), die mitten hindurchführt, da kann es schon mal laut werden.

The Five Arrows Hotel.    © Copyright Philip Jeffrey and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

The Five Arrows Hotel.
Creative Commons Licence [Some Rights Reserved]   © Copyright Philip Jeffrey and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Waddesdon Village Hall.    © Copyright Steve Daniels and licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

Waddesdon Village Hall.
   © Copyright Steve Daniels and
licensed for reuse under this Creative Commons Licence.

 

St Michael and All Angels. Author: Andrewrabbot. This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license.

St Michael and All Angels.
Author: Andrewrabbot.
This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license.

 

 

 

Published in: on 1. April 2016 at 02:00  Schreibe einen Kommentar  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://maricopa1.wordpress.com/2016/04/01/waddesdon-village-ein-huebsches-dorf-in-buckinghamshire-zu-fuessen-des-beruehmten-manor-house/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: